Zurück zur Übersicht

Die Liszt-Landesausstellung endet mit einem Finissage-Wochenende

Mit einer Finissage am 29. und 30. Oktober, flankiert von einem Konzert mit Ronald Brautigam am 28. Oktober endet am Wochenende die Landesausstellung »Franz Liszt – Ein Europäer in Weimar«. Bis zum letzten Ausstellungstag am 31. Oktober 2011 rechnet die Klassik Stiftung mit bis zu 25.ooo Besuchern.

Am Freitag, 28. Oktober 2011, um 19.30 Uhr findet das letzte Konzert im Rahmen der Landesausstellung im Festsaal des Weimarer Stadtschlosses statt. Ronald Brautigam spielt auf historischen Flügeln der Sammlung Beetz Werke von Ludwig van Beethoven und Franz Liszt. Der international renommierte niederländische Pianist Ronald Brautigam konzertiert professionell gleichermaßen auf dem Hammerklavier wie auf modernen Instrumenten. Er studierte in Amsterdam, London und in den USA bei Rudolf Serkin. Zu seinen fast 40 veröffentlichten Einspielungen auf CD zählen Mendelssohns Klavierkonzerte sowie sämtliche Klavierwerke von Mozart und Haydn. 2004 begann er mit der Aufnahme eines 17-teiligen Beethoven-Zyklus auf dem Hammerklavier. Ronald Brautigam wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet und ist Benjamin Meaker Visiting Professor an der Universität von Bristol, England. Aufgrund der Vorbereitung des Konzerts wird der Festsaal am 28. Oktober mit Ausnahme der öffentlichen Führung um 15 Uhr für Museumsbesucher geschlossen.

Das Finissage-Wochenende in der Landesausstellung bietet am 29. und 30. Oktober verlängerte Öffnungszeiten bis 22 Uhr in beiden Ausstellungsteilen, Sonderführungen im Schlossmuseum und im Schiller-Museum sowie ein Konzert mit Cora Irsen am Sonntag um 16 Uhr im Festsaal des Stadtschlosses. Die Pianistin spielt auf dem Nachbau des Komponier-Flügels von Franz Liszt (Boisselot & fils) Werke von Liszt. Alle Besucher der Landesausstellung erhalten unter Vorlage der Eintrittskarte kostenfreien Eintritt zu diesem Konzert. Dies gilt auch für bereits länger zurückliegende Ausstellungsbesuche. Der Festsaal wird kurz vor Beginn des Konzerts für Museumsbesucher geschlossen.

Ab dem 01. November ist das Schlossmuseum Weimar wieder zu den gewohnten Winteröffnungszeiten Di-So von 10 bis 16 Uhr geöffnet, die Ausstellung zu Kaiserin Augusta wird bis zum letzten Ausstellungstag am 13. November weiterhin Di-So von 10 bis 18 Uhr zu sehen sein. Im Jubiläumsjahr ist das Liszt-Haus bis Dezember 2011 Di-So von 10 bis 18 Uhr geöffnet, von Januar bis März 2012 nur am Wochenende von 10 bis 16 Uhr.

Terminübersicht

Freitag, 28. Oktober 2011
19.30 Uhr | Stadtschloss, Festsaal
Ronald Brautigam spielt Beethoven und Liszt auf historischen Flügeln der Sammlung Beetz

Samstag, 29.10.2011
15 Uhr | Schlossmuseum
Führung mit Musik im Ausstellungsteil »Kosmos Klavier«

20 Uhr | Schiller-Museum Führung durch die Ausstellung

Sonntag, 30.10.2011
11 Uhr | Schiller-Museum
Führung durch die Ausstellung

13 Uhr | Schlossmuseum
Führung mit Musik im Ausstellungsteil »Kosmos Klavier«

16 Uhr | Stadtschloss, Festsaal
Cora Irsen spielt Liszt auf dem Nachbau des Liszt-Flügels von Boisselot & fils (mit Einführung durch Hauptkurator Detlef Altenburg)

18 Uhr | Schiller-Museum
Führung durch die Ausstellung mit Kuratorin Evelyn Liepsch

Montag, 31.10.2011
15 Uhr | Schlossmuseum
Führung mit Musik im Ausstellungsteil »Kosmos Klavier«

Ausstellungsdaten
»Franz Liszt – Ein Europäer in Weimar«
29. + 30. Oktober 2011 | 10 bis 22 Uhr
31. Oktober 2011 | 10 bis 18 Uhr
Schiller-Museum & Schlossmuseum Weimar
Schillerstraße 12 | Burgplatz 4 99423 Weimar

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden