Zurück zur Übersicht

»Drei Bauhaus-Museen« – Studierende der Bauhaus-Universität Weimar stellen Forschungsergebnisse zur Planung und Politik der Neubauten in Weimar, Dessau und Berlin vor

Am Donnerstag, 11. Februar, um 9 Uhr präsentieren 16 Studierende der Bauhaus-Universität Weimar ihr Projekt »Drei Bauhaus-Museen. Planung und Politik in Berlin, Dessau und Weimar«. Die Präsentation findet im Bauhaus-Museum Weimar statt, wo die Studierenden ihre Forschungsergebnisse vom 11. bis 29. Februar ausstellen.

Mit Blick auf das Bauhaus Jubiläum 2019 haben sich die Urbanistik-Studenten unter der Leitung von Prof. Dr. Welch Guerra und Dipl.-Ing. Caroline Kauert intensiv mit den Bauvorhaben der drei sammlungsführenden Bauhaus-Istitutionen in Deutschland auseinandergesetzt. Die Klassik Stiftung Weimar, die Stiftung Bauhaus Dessau und das Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung, Berlin, errichten jeweils ein neues Bauhaus-Museum, bzw. einen Museumsanbau.

Neben den Bauvorhaben selbst beschäftigten sich die Studierenden zudem mit den prämierten Entwürfen, der deutschen Planungskultur und der Stadtentwicklung an den drei Standorten. Dabei diskutierten sie Fragen hinsichtlich der musealen Konzeption, der Architektur, der städtebaulichen Einbindung sowie der Zusammenarbeit der drei sammlungsführenden Bauhaus-Institutionen.

Bei der Präsentation der im Projekt gewonnen Erkenntnisse liegt der Fokus auf dem Neubau des Bauhaus-Museums Weimar. Die Studierenden erarbeiteten hierfür auch Ideen zur künftigen Positionierung des Museums im Rahmen der »Topographie der Moderne« und dem Stadtentwicklungskonzept »Kulturviertel«.

Veranstaltungsdaten

»Drei Bauhaus-Museen. Planung und Politik in Berlin, Dessau und Weimar«
Hauptpräsentation des Projektteams »Drei Bauhaus-Museen« der Bauhaus-Universität Weimar
11. Februar 2016 | 9 Uhr
Bauhaus-Museum Weimar
Theaterplatz 1 | 99423 Weimar

Ausstellungsdaten

»Drei Bauhaus-Museen. Planung und Politik in Berlin, Dessau und Weimar«
Ausstellung des Projektteams »Drei Bauhaus-Museen« der Bauhaus-Universität Weimar
Vom 11. bis 29. Februar 2016| Mi – Mo 10 – 16 Uhr
Bauhaus-Museum Weimar
Theaterplatz 1 | 99423 Weimar

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden