Zurück zur Übersicht

Ein „Fernseher der Klassik“ in Anna Amalias Atelier

 

Mitten in der Ausstellung „Ereignis Weimar“ im Schlossmuseum haben die Klassik Stiftung Weimar und die Weimarer Mal- und Zeichenschule eine offene Werkstatt – Anna Amalias Atelier – eingerichtet, in dem an jedem Samstagnachmittag ein umfangreiches museumspädagogisches Programm für die gesamte Familie angeboten wird. Künstler und Dozenten der Malschule arbeiten zu Themen der Ausstellung, die Kinder und Jugendliche interessieren. Am kommenden Samstag, 28. Mai 2007,  zwischen 15 und 18 Uhr zeigt die Weimarer Architektin Sibylle Wiegandt wie ein Guckkasten gebaut wird. Vorbild ist ein historischer Guckkasten, eine optische Spielerei, an der man sich zu Anna Amalias und Goethes Zeiten erfreute.

Beim Guckkasten wird durch die Staffelung zweidimensionaler Bildebenen ein dreidimensionaler Raumeindruck erzeugt. Aus Papier gefaltet und geklebt, passt er in jede Westentasche. Ganz im Sinne der Zeit Anna Amalias und der damaligen Liebe für das Experimentelle und Dramatische wird hier Ebene für Ebene gestaltet, bis allmählich ein théâtre en miniature entsteht – ein Fernseher der Klassik. Mit Schere, Pappe und Papier wird diese Welt von den Teilnehmern des Workshops erobert und am Ende in einer kleinen Mappe transportfähig gemacht.  Die Verwendung der Zentralperspektive ermöglicht einen größtmöglichen Raumeindruck. Bauten der Weimarer Klassik stehen als Kulisse im Mittelpunkt, werden aus ihrem eigentlichen räumlichen Kontextes herausgenommen und in einen neuen Zusammenhang gebracht.

 

Veranstaltungsdaten:
„Der Guckkasten – Ein wundersamer Apparat“
Offenes Atelier für Schulkinder und Jugendliche samt Familie mit Sybille Wiegandt
Samstag, 28. April 2007, 15-18 Uhr
Anna Amalias Atelier im Schlossmuseum, Burgplatz 4, 99423 Weimar
Eintritt: 2 € pro Person zzgl. Eintrittspreis

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden