Zurück zur Übersicht

Ein Wieland für heute?– Podiumsdiskussion mit Jan Philipp Reemtsma im Wittumspalais

Um den Schriftsteller, Übersetzer und Herausgeber Christoph Martin Wieland und seine Aktualität heute geht es am 14. Dezember, 20 Uhr, in einer Podiumsdiskussion im Wittumspalais. An dem Ort, an dem Wieland einst selbst als Gast in Anna Amalias »Tafelrunde« über Kunst und Kultur seiner Zeit debattierte, werden der Literatur-wissenschaftler Jan Philipp Reemtsma und der Literaturkritiker Rolf Vollmann nach Werk und Wirkung des inzwischen vielfach unterschätzten Klassikers und nach seiner Bedeutung für die Gegenwart fragen.
Die Diskussionsrunde unter dem Titel »Um einen Wieland für heute bittend« wird von Denis Scheck vom DeutschlandRadio moderiert. Am 26. Dezember soll eine einstündige Sendung zum Thema im DeutschlandRadio zu hören sein.

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden