Zurück zur Übersicht

»Einblicke« – Klassik Stiftung setzt Reihe der Werkstattgespräche mit Experten am kommenden Sonntag fort

>> Flyer zur Gesprächsreihe

Am Sonntag, 3. November, 11 Uhr setzt die Klassik Stiftung Weimar die Reihe »Einblicke. Werkstattgespräche mit Experten« fort. Unter dem Titel »… mit dem Spezialauftrag, mich um die ehemals beschlagnahmten sozialistischen Bücher zu kümmern …« berichtet Roland Bärwinkel über seine Recherchen zur Tätigkeit des Sozialdemokraten und Buchenwaldhäftlings Benedikt Kautsky in der Weimarer Bibliothek. Kautsky war im Juni 1945 von der amerikanischen Besatzungsmacht mit der Sichtung und Pflege der von den Nationalsozialisten seit 1933 geraubten und an die Bibliothek gelangten Bestände betraut worden. Roland Bärwinkel ist Germanist und als Referatsleiter Informationsdienste der Herzogin Anna Amalia Bibliothek tätig.

Wir bitten um Voranmeldung bis Freitag, 1. November, 14 Uhr, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

In den umfangreichen Sammlungen der Klassik Stiftung Weimar finden sich zahlreiche Hinterlassenschaften vergangener Epochen. Doch viele dieser Zeugnisse liegen für das Publikum unsichtbar in Depots und Archiven und erschließen sich zudem oftmals nicht ohne ein fachspezifisches Wissen. Einen Zugang zu diesen in doppelter Hinsicht verborgenen Schätzen vermitteln die Werkstattgespräche mit Experten. Unter dem Motto »Einblicke« stellen Mitarbeiter der Klassik Stiftung besondere Objekte aus den Sammlungen vor. Sie bringen Bücher, Archivalien sowie Kunstgegenstände ans Licht und berichten über neue Einsichten, die sie im Zuge ihrer Restaurierungs- und Forschungsarbeit gewinnen konnten. Das vielfältige Programm der Gesprächsreihe 2013/2014 beleuchtet neben der Arbeit Benedikt Kautskys für die Weimarer Bibliothek in drei weiteren Gesprächen neue Forschungsergebnisse zur Raumnutzung im Weimarer Stadtschloss, Goethes Tätigkeit als Sammler von Medaillen und die Geschichte der Bauhaus-Sammlung.

Veranstaltungsdaten
»… mit dem Spezialauftrag, mich um die ehemals beschlagnahmten sozialistischen Bücher zu kümmern …«
Benedikt Kautsky: Sozialdemokrat – Buchenwaldhäftling und Mitarbeiter der Weimarer Bibliothek
Gespräch mit Roland Bärwinkel
Sonntag, 3. November 2013 | 11 Uhr
Goethe-Nationalmuseum | Festsaal
Frauenplan 1 | 99423 Weimar

Eintritt
Erw. 3 Euro | Schüler 1 Euro

Voranmeldung und Information
Klassik Stiftung Weimar
Referat Forschung und Bildung
Burgplatz 4 | 99423 Weimar
TEL + 49(0) 3643 | 545-562
FAX + 49(0) 3643 | 545-569
forschung.bildung@klassik-stiftung.de

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden