Zurück zur Übersicht

Einhundert Einband-Forscher aus ganz Europa zu Gast in der Herzogin Anna Amalia Bibliothe

Die Ausstellung „Kunst des Bucheinbands“ im Historischen Gebäude der Herzogin Anna Amalia Bibliothek wird heute von Fachleuten kritisch unter die Lupe genommen. Mehr als einhundert Einband-Forscher, Bibliothekare und Restauratoren kommen in Weimar zu ihrer Jahrestagung zusammen. Sie beschäftigen sich aber nicht nur mit den ausgestellten Kostbarkeiten, sondern diskutieren zwei Tage lang auch grundsätzliche Fragen des Umgangs mit historischen Bucheinbänden. Immer wieder findet man zum Beispiel in alten Buchdeckeln Fragmente von Handschriften, Briefen oder Frühdrucken. Mit auf diese Weise entdeckten hebräischen Texten befasst sich ein Forschungsprojekt der Universität Mainz. Ein anderes Thema sind die Schutzumschläge moderner Bücher, die von den Bibliotheken lange Zeit als wertloses Beiwerk vernachlässigt wurden. Ihr kulturgeschichtlicher Wert wird zunehmend beachtet. Für die Herzogin Anna Amalia Bibliothek beschreibt Corinna Herrmann in ihrem Vortrag, wie mit der riesigen Menge der brandgeschädigten Bücher in der Herzogin Anna Amalia Bibliothek  organisatorisch verfahren wird.

 
Ausstellungsdaten
»Kunst des Bucheinbandes«
Historische und moderne Einbände der Herzogin Anna Amalia Bibliothek
03. September 2008 bis 02. August 2009
Historisches Bibliotheksgebäude | Renaissancesaal
Platz der Demokratie 1 | 99423 Weimar
3. September 2008 bis 2. August 2009
Di bis So 9.30 Uhr bis 17 Uhr

Eintritt frei

Informationen
Klassik Stiftung Weimar | Besucherinformation
Frauentorstraße 4 | 99423 Weimar
Tel 03643 |  545 - 401  - 402
Fax 03643 | 419816
info@klassik-stiftung.de
svdmzweb01.klassik-stiftung.de

Katalogdaten
»Kunst des Bucheinbandes«
Historische und moderne Einbände der Herzogin Anna Amalia Bibliothek
Bearbeitet von Matthias Hageböck, Claudia Kleinbub, Wolfgang Metzger und Isabelle Reichherzer
Otto Meissners Verlag Berlin, 2008
ISBN 978-3-87527-115-7
Verkaufspreis: 19,90 €

 
Für weitere Informationen steht Ihnen Saskia Helin unter den Telefonnummern 03643 | 545-113 und 0172 | 79 999 59 zur Verfügung.

 

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden