Zurück zur Übersicht

»Empor zu Gott« – Reihe »Sichtbarer Glaube« zeigt »Die Weimarer Schlosskirche als ›Himmelsburg‹« von Christian Richter I.

Am Sonntag, 19. Januar, um 11 Uhr präsentieren Prof. Dr. Martin Winter, evangelisch-lutherischer Theologe, und Dr. Gert-Dieter Ulferts, Abteilungsleiter der Kunstsammlungen der Klassik Stiftung Weimar, das Gemälde »Die Weimarer Schlosskirche als ›Himmelsburg‹« von Christian Richter.

Um 1660 fertigte der Weimarer Hofmaler Christian Richter I. eine Innenansicht der Weimarer Schlosskirche an. Er visualisierte damit ein Bauprojekt seines Sohnes Johann Moritz Richter, der als Architekt seit 1650 von Herzog Wilhelm IV. mit dem Schlossbau beauftragt war. Im Zentrum der Darstellung steht der Aufbau des imposanten Kanzelaltars über der Grabanlage der Herzogsfamilie sowie die Orgel, an der ab 1708 Johann Sebastian Bach als Hoforganist spielte. Da die sogenannte »Himmelsburg« beim Brand des Schlosses 1774 zerstört wurde, stellt das Gemälde Richters ein einzigartiges Dokument der Baugeschichte der Weimarer Residenz dar. Antje Donath begleitet die Matinee auf der Violine mit Werken von Johann Sebastian Bach.

Die Reihe »Sichtbarer Glaube« thematisiert noch bis April 2014, jeweils am dritten Sonntag des Monats, sakrale Bauwerke in der bildenden Kunst. In sechs musikalisch umrahmten Gesprächen stellen Kunsthistoriker und Theologen dabei ausgewählte Exponate zum Teil aus den Depotbeständen der Klassik Stiftung vor.

Veranstaltungsdaten
Empor zu Gott
Christian Richter I.: »Die Weimarer Schlosskirche als ›Himmelsburg‹« (um 1660) Sonntag, 19. Januar 2014 | 11 Uhr
Stadtschloss Weimar | Falkengalerie
Burgplatz 4 | 99423 Weimar
Eintritt: Erw. 3 Euro | erm. 1 Euro

Theologe: Prof. Dr. Martin Winter (ev.-luth.)
Kunsthistorikerin: Dr. Gert-Dieter Ulferts
Musik: Antje Donath, Violine

Besucherinformation
Stand der Klassik Stiftung Weimar in der Tourist-Information
Markt 10 | 99423 Weimar
TEL +49(0) 3643 | 545-400
FAX +49(0) 3643 | 419816
info@klassik-stiftung.de
svdmzweb01.klassik-stiftung.de

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden