Zurück zur Übersicht

Endspurt für den begehbaren Flügel - Kinderprogramm zur Landesausstellung findet noch an drei Wochenenden statt

Die Musikaktionen, die die Klassik Stiftung Weimar im Rahmenprogramm der Landesausstellung »Franz Liszt - Ein Europäer in Weimar« für Kinder und Familien im Schlosshof veranstaltet, werden an den letzten drei verbleibenden Wochenenden jeweils freitags 14 bis 18 Uhr, samstags 10 bis 18 Uhr und sonntags 10 bis 14 Uhr angeboten.

Der begehbare Flügel ist ein spannendes Klangexperiment für Groß und Klein: Mit Schlegeln kann man die Klaviersaiten zum Klingen bringen und dabei mit verschiedenen Klangfarben, Tonhöhen und Anschlagstechniken experimentieren. Im Inneren des Flügels kann man die Klänge auf ganz neue Weise hören und durch das Mitschwingen der Liegefläche und der Seitenwände auch spüren.

Verschiedene Klangstationen der Imaginata zum Thema Saitenschwingung und Klangentstehung werden von Musikvermittlern der Klassik Stiftung Weimar erklärt und laden zum Ausprobieren und gemeinsamen Musizieren ein.

Auf Wunsch bieten die Betreuer der Klangstationen für Kinder und Jugendliche auch kostenlose Kurzführungen durch den Ausstellungsteil »Kosmos Klavier« im Stadtschloss sowie den Bau von eigenen kleinen Musikinstrumenten an.

Ausstellungsdaten

»Franz Liszt – Ein Europäer in Weimar«
Schiller-Museum und Schlossmuseum Weimar
Bis 31. Oktober 2011
Di – So 10 – 18 Uhr

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden