Zurück zur Übersicht

»Europa und seine Kultur« – Martin Schulz zu Gast in Weimar

Die Klassik Stiftung Weimar, die Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora, die Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar und das Deutsche Nationaltheater Weimar laden zu einem Gespräch mit Dr. h. c. mult. Martin Schulz, Präsident des Europäischen Parlaments, am Dienstag, 22. April, um 16 Uhr ein. Im Festsaal des Weimarer Stadtschlosses spricht Martin Schulz über die Vision von einem »Kulturland Europa« gemeinsam mit:

  • Prof. Dr. Volkhard Knigge, Direktor der Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora
  • Hellmut Seemann, Präsident der Klassik Stiftung Weimar
  • Prof. Dr. Christoph Stölzl, Präsident der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar
  • Hasko Weber, Generalintendant des Deutschen Nationaltheaters und der Staatskapelle Weimar

Nach einleitenden Worten von Jakob v. Weizsäcker, Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Technologie wird Bernd Hilder, Chefredakteur der Thüringischen Landeszeitung, das Gespräch leiten.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir alle Interessierten und Pressevertreter um Voranmeldung bis Mittwoch, 16. April 2014 per E-Mail an kommunikation@klassik-stiftung.de oder telefonisch unter 03643 | 545-106. Ohne Voranmeldung können wir Sie nur dann einlassen, sollten am Veranstaltungstag noch Restkarten zur Verfügung stehen.

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden