Zurück zur Übersicht

Fuchsienausstellung im Langen Haus der Orangerie Belvedere

 

Die ganze Vielfalt der Gattung Fuchsia ist am Wochenende im Schloßpark Belvedere zu bewundern: Nach der sehr erfolgreichen Fuchsienausstellung 2005 zeigt die Klassik Stiftung Weimar in Zusammenarbeit mit der Fuchsiengesellschaft e.V. auch in diesem Sommer über 300 Sorten der weiß, rot und violett blühenden Zierpflanzen im Langen Haus der Orangerie Belvedere.

 

Damit knüpft sie an die Tradition der Belvederer Pflanzensammlung an: Bereits 1820 wurden die Sorten Fuchsia coccinea und Fuchsia lycioides im „Hortus Belvedarius“ genannt, einem für die großherzogliche Pflanzensammlung zusammengestellten Katalog. Heute beherbergen die Gärten der Klassik Stiftung circa 200 verschiedene Sorten, darunter auch 30 Wildformen.

 

Die Ausstellungspartner der Stiftung – die Erfurter Gartenausstellung und die Deutsche Fuchsiengesellschaft e.V. – stellen sowohl ihre blühenden Fuchsien als auch ihr Fachwissen zur Verfügung, indem Sie aktiv bei der Konzeption der Ausstellung mitarbeiten. Die Mitglieder der Fuchsiengesellschaft betreuen die Schau zudem als Ansprechpartner für alle Besucherfragen zu Pflege und Zucht der Zierpflanzen.

 

Entdeckt hatte der Franziskanerpater Charles Plumier die Fuchsie, als er sich 1695 auf einer Forschungsreise nach Brasilien auf der Karibikinsel St. Domingo aufhielt. 1703 beschrieb er sie zu Ehren des deutschen Botanikers Leonart Fuchs unter dem Namen Fuchsia triphylla flore coccinea. Erste Zuchterfolge sind für das Jahr 1832 belegt, heute schätzt man die Zahl der Fuchsienarten auf 300. Weltweit rechnet man mit rund 10 000 Sorten.

 

Bitte beachten: Fototermin am Donnerstag, 10. August 2006, 18 Uhr möglich.

Für weitere Informationen steht Ihnen Margit Adler

unter Telefon +49 (0) 3643 | 545-113 zur Verfügung.

 

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden