Zurück zur Übersicht

„Für Alle und Keinen: Lektüre, Schrift und Leben bei Nietzsche und Kafka“

14 Wissenschaftler aus Deutschland, Frankreich, der Schweiz und den USA widmen sich drei Tage lang den schriftstellerischen und philosophischen Werken von Friedrich Nietzsche, dem „gefährlichen Denker“ und von Franz Kafka, dem „Dichter der Angst“.

Die Tagung „Für alle und Keinen: Lektüre, Schrift und Leben bei Nietzsche und Kafka“ richtet sich an alle Nietzsche- und Kafka-Interessierten und findet von Freitag, 20. Oktober, bis Sonntag, 22. Oktober 2006 im Goethe-Nationalmuseum statt. Es handelt sich um eine Kooperation des Kollegs Friedrich Nietzsche, des Transcoop-Projekts der Alexander-von-Humboldt-Stiftung: „Kafkas Virtuelle Mediathek“, der Universität Siegen und der Princeton University. Nähere Programminformationen sind unter http://www.kafkabureau.net/events-nietzschekafka.html verfügbar.

„Für Alle und Keinen: Lektüre, Schrift und Leben bei Nietzsche und Kafka“. Tagung des Kollegs Friedrich Nietzsche. Freitag, 20. Oktober, bis Sonntag, 22. Oktober 2006, Goethe-Nationalmuseum, Frauenplan 1, 99423 Weimar.
Eintritt frei.

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden