Zurück zur Übersicht Stollenbereich der Parkhöhle

Geschichten von Magma

Nächster „Dialog mit der Erde“ stellt faszinierende Geologie Islands vor

Am Dienstag, 30. April, um 19 Uhr findet in der Parkhöhle im Park an der Ilm der nächste Vortrag in der Reihe „Dialoge mit der Erde“ statt. Sonja Philipp, Institut Geophil in Oberursel, spricht über die faszinierende Geologie Islands.

Erst seit ca. 16 Mio. Jahren ragt Island über den Meeresspiegel – erdgeschichtlich eine kurze, aber sehr ereignisreiche Zeit. Die quer über die Insel verlaufende tektonische Plattengrenze führte zu starkem Vulkanismus und der Bildung vieler Erdspalten. Bis heute erzählen die Gesteine Islands Geschichten von Magma auf dem Weg zur Erdoberfläche, von Erosion und erneuter Ablagerung in Eiszeitflüssen, von Gletschern, heißen Quellen und Erdbeben.

Sonja Philipp promovierte über Geologie im norwegischen Bergen und arbeitet danach am Geowissenschaftlichen Zentrum der Georg-August-Universität Göttingen. Im Februar 2016 gründete sie ihr eigenes Institut Geophil in Oberursel.

 

Veranstaltungsdaten

„Islands faszienierende Geologie“

Vortrag von Prof. Dr. Sonja Philipp, Institut Geophil in Oberursel, in der Reihe „Dialoge mit der Erde“

Dienstag, 30. April 2019 | 19 Uhr

Parkhöhle | unterirdischer Vortragssaal

Im Park an der Ilm | 99423 Weimar

Eingang nahe Liszt-Haus und Mensa der Bauhaus-Universität

 

Eintritt: 4,50 Euro

Teilnehmerzahl begrenzt | Anmeldung erbeten unter 03643 545 387

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden