Zurück zur Übersicht

»Gibt es arabische Nationalautoren?« – Internationale Sommerschule des Forschungsverbunds Marbach Weimar Wolfenbüttel lädt zu öffentlichem Abendvortrag

Am Donnerstag, 11. August, um 19 Uhr hält der Schriftsteller und Übersetzer Stefan Weidner im Goethe-Nationalmuseum in Weimar einen Vortrag mit dem Titel »Gibt es arabische Nationalautoren? Das Beispiel Mahmud Darwish«. Der öffentliche Abendvortrag findet im Rahmen der diesjährigen Internationalen Sommerschule des Forschungsverbunds Marbach Weimar Wolfenbüttel (MWW) in Weimar statt, die sich dem Thema »Wie entsteht ein Nationalautor? – Konstruktion und Ambition« widmet. Der Eintritt zur Veranstaltung ist kostenfrei.

Mahmud Darwish (1941–2008) gilt heute als einer der größten Dichter der modernen arabischen Lyrik. Als unumstrittene Identifikationsfigur der Palästinenser erfüllt er zudem die Rolle eines Nationalautors auf paradigmatische Weise – obwohl oder vielleicht gerade weil ein palästinensischer Nationalstaat bis heute nicht existiert. Der Vortrag führt in das Werk von Darwish ein und zeigt dabei die Problematik auf, die die Übertragung des Nationaldichterkonzepts auf die Verhältnisse der arabischen Welt mit sich bringt.

Stefan Weidner ist Schriftsteller und Journalist. Er studierte Islamwissenschaften, Germanistik und Philosophie in Göttingen, Damaskus, Berkeley und Bonn. Weidner hat zahlreiche Lyriker aus dem Arabischen übersetzt, darunter Adonis und Mahmud Darwish. Für seinen 2004 veröffentlichten Essay »Mohammedanische Versuchungen« erhielt er den Clemens Brentano Preis der Stadt Heidelberg.

Im Forschungsverbund MWW haben sich im Herbst 2013 das Deutsche Literaturarchiv Marbach, die Klassik Stiftung Weimar und die Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel zusammengeschlossen. Ziel des MWW ist es, die Sammlungen dieser drei Einrichtungen durch Forschungsprojekte, Veranstaltungen und Ausstellungen national wie international noch stärker in den Fokus von Wissenschaft und Öffentlichkeit zu rücken und dadurch der geisteswissenschaftlichen Forschung zukunftsweisende Impulse zu geben. Ein besonderes Anliegen sind dem Forschungsverbund gemeinsame Programme zur Nachwuchsförderung wie die jährliche Internationale Sommerschule, die abwechselnd in Marbach, Weimar und Wolfenbüttel stattfindet.  

Veranstaltungsdaten

»Gibt es arabische Nationalautoren? Das Beispiel Mahmud Darwish«
Abendvortrag von Stefan Weidner im Rahmen der Internationalen Sommerschule 2016 des Forschungsverbunds Marbach Weimar Wolfenbüttel
Donnerstag, 11. August 2016 | 19 Uhr
Goethe-Nationalmuseum | Festsaal
Frauenplan 1 | 99423 Weimar

Die Veranstaltung ist öffentlich, der Eintritt ist frei.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

Mit herzlichen Grüßen,
Franz Löbling

Pressereferent | Press Officer

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden