Zurück zur Übersicht

Goethe-Gesellschaft stellt das Reisetagebuch der Hofdame Anna Amalias vor

Das Reisetagebuch von Louise von Göchhausens Reise mit Herzogin Anna Amalia nach Italien steht am Freitag, 19. September 2008, 15 Uhr, im Goethe- und Schiller-Archiv im Mittelpunkt der Reihe »Schriften der Goethe-Gesellschaft«.

Die Herausgeberin Dr. Juliane Brandsch stellt die bisher unveröffentlichten Aufzeichnungen der Hofdame Anna Amalias vor, die während einer zwei Jahre dauernden Italienreise entstanden sind. Es handelt sich um eine bislang unveröffentlichte Quelle aus dem unmittelbaren Umfeld Goethes und des klassischen Weimar.

Das Reisetagebuch der Hofdame gilt als bedeutsames Dokument zur Biographie der Herzogin Anna Amalia von Sachsen-Weimar-Eisenach und aufschlussreiche Quelle für das »Arkadien-Erlebnis« deutscher Reisender im 18. Jahrhundert.

Eine Veranstaltung der Freundesgesellschaft des Goethe- und Schiller-Archivs Weimar e.V. und der Goethe-Gesellschaft in Weimar e.V. in Zusammenarbeit mit der Klassik Stiftung Weimar

 
Veranstaltungsdaten
»Schriften der Goethe-Gesellschaft«
»Es sind vortreffliche Italienische Sachen daselbst«. Louise von Göchhausens Tagebuch ihrer Reise mit Herzogin Anna Amalia nach Italien vom 15. August 1788 bis 18. Juni 1790
Buchpräsentation der Goethe-Gesellschaft und des Wallstein Verlages mit der Herausgeberin Dr. Juliane Brandsch
Freitag, 19. September 2008 | 15 Uhr
Goethe- und Schiller-Archiv
Hans-Wahl-Str. 4 | 99423 Weimar

Eintritt frei

 

Für weitere Informationen steht Ihnen Saskia Helin unter den Telefonnummern 03643 | 545-113 und 0172 | 79 999 59 zur Verfügung.

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden