Zurück zur Übersicht

»Goethe Männer Knaben. Ansichten zur ›Homosexualität‹« – W. Daniel Wilson präsentiert jüngste Veröffentlichung im Goethe- und Schiller-Archiv

Am Donnerstag, 6. September 2012, um 18 Uhr findet die nächste Veranstaltung der Freundesgesellschaft des Goethe- und Schiller-Archivs Weimar e. V. statt. W. Daniel Wilson, London, liest aus seinem jüngst erschienenen Buch »Goethe Männer Knaben. Ansichten zur ›Homosexualität‹«.

Nackte Ganymede und ihr göttlicher Entführer, der fast weibliche Apoll von Belvedere: Die Kunstwerke im Treppenhaus von Goethes Wohnhaus in Weimar sind nicht nur antike Klassiker, sondern auch ein homoerotisches Bildprogramm par excellence. In seinem dichterischen Werk beschäftigt sich Goethe ebenfalls intensiv mit dem Thema der gleichgeschlechtlichen Liebe.

In dieser Werkbiographie enthüllt W. Daniel Wilson einen überraschenden ›homosexuellen‹ Impuls in Goethes Werk, der von sublimer romantischer Liebe bis zu fast pornographischer Derbheit reicht.

Professor W. Daniel Wilson, US-amerikanischer Professor für Germanistik an der Royal Holloway University of London, hatte bereits im Januar 2010 Forschungsergebnisse aus der Arbeit an seinem Buch in Weimar vorgestellt. Er veröffentlichte einige Bücher zum Thema Goethe, u. a.: »Unterirdische Gänge. Goethe, Freimaurerei und Politik« (1999) und »Das Goethe-Tabu. Protest und Menschenrechte im klassischen Weimar« (1999).

Veranstaltungsdaten
Buchpräsentation »Goethe Männer Knaben. Ansichten zur ›Homosexualität‹«
Lesung und Gespräch mit W. Daniel Wilson, London
Donnerstag, 6. September 2012, 18 Uhr
Goethe- und Schiller-Archiv | Petersen-Bibliothek
Hans-Wahl-Straße 4 | 99425 Weimar
Der Eintritt ist frei.

Besucherinformation
Stand der Klassik Stiftung Weimar in der Tourist-Information
Markt 10 | 99423 Weimar
Tel +49 (0) 3643 | 545-400
Fax +49 (0) 3643 | 41 98 16
info@klassik-stiftung.de
svdmzweb01.klassik-stiftung.de

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden