Zurück zur Übersicht Streuobstwiese vor dem Goethe- und Schiller-Archiv

Das Archiv der Familie Frommann

Am Donnerstag, 21. Februar 2019, um 17 Uhr spricht Betty Brux-Pinkwart im Goethe- und Schiller-Archiv über den Nachlass der Jenaer Verlegerfamilie Frommann.

Carl Friedrich Ernst Frommann (1765–1837) druckte zahlreiche Werke Goethes. Auch war der Dichter ein häufig gesehener Gast bei den Abendgesellschaften des Verlegers.
Der Vortrag stellt den Bestand der Frommanschen Familie im Goethe- und Schiller-Archiv vor und zeichnet ein kulturhistorisches Porträt der Stadt Jena um 1800.

Betty Brux-Pinkwart studierte in Jena Germanistische Literaturwissenschaft, Neuere und Mittelalterliche Geschichte. Im Rahmen ihres Dissertationsprojektes beschäftigt sie sich eingehend mit der Familie Frommann und dem geselligen Zirkel in deren Haus.

Veranstaltungsdaten
»Vom Frommannschen Haus zum Freundlichen Begegnen: Geschichte und Geschichten aus dem Archiv einer Verlegerfamilie«
Vortrag von Betty Brux-Pinkwart
Donnerstag, 21. Februar 2019 | 17 Uhr
Goethe- und Schiller-Archiv | Petersen-Bibliothek
Jenaer Straße 1 | 99425 Weimar
Der Eintritt ist frei

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden