Zurück zur Übersicht

Hinaus in die Natur! – Mit dem Fahrrad auf den Spuren der Weimarer Malerschule

Zu einer Fahrradtour laden die Klassik Stiftung Weimar und der Verein Grüne Wahlverwandtschaften e.V. am Sonntag, 25. April 2010, 14 Uhr, ein. Die Museumspädagogin Brigitta Ulferts, Klassik Stiftung Weimar, und der Landschaftsarchitekt Ulrich Ihle stellen das Wirken von Karl Buchholz im Webicht vor. Die kleine Waldlandschaft nordöstlich von Weimar gilt als ein Lieblingsort des Künstlers.

Die gemeinsamen Spaziergänge und Radtouren sollen die Arbeitsweise sowie das Kunst- und Naturverständnis der Freilichtmaler an originalen Schauplätzen vorstellen. Der Vergleich von ausgewählten Bildmotiven und den originalen Schauplätzen verdeutlicht den starken Bezug der Künstler zu Weimar und dem Weimarer Land. Die Exkursionen sind Teil des Rahmenprogramms zur Ausstellung »Hinaus in die Natur! Barbizon, die Weimarer Malerschule und der Aufbruch zum Impressionismus«, die noch bis zum 30. Mai 2010  im Neuen Museum Weimar zu sehen ist.

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Voranmeldungen nimmt die Klassik Stiftung Weimar unter der Telefonnummer 03643 | 545-400 oder per Email unter info@klassik-stiftung.de entgegen. Für die Radtour am 25. April und 23. Mai bietet der Fahrradverleih Grüne Liga an beiden Tagen eine Sonderöffnung von 12 bis 13.30 Uhr an. An beiden Sonntagen können sich interessierte Gäste im Zeitraum von 12 bis 13.30 Uhr Fahrräder für die Sonntagsveranstaltung ausleihen.

Alle Exkursionen werden von renommierten Landschaftsarchitekten des Vereins Grüne Wahlverwandtschaften e.V. begleitet. Seit 2006 macht sich der Verein für die Pflege und den Erhalt der historischen Garten- und Parkanlagen in Weimar stark. Mit ihrem gartenhistorischem Wissen und ausgeprägtem Engagement sind die Grünen Wahlverwandtschaften ein wichtiger Partner der Klassik Stiftung Weimar.


Veranstaltungsdaten

Karl Buchholz – Im Webicht bei Weimar
Kleine Radtour zu ausgewählten Schauplätzen
Sonntag, 25. April 2010 | 14 Uhr
Referenten: Brigitta Ulferts, Museumspädagogin, und Ulrich Ihle, Landschaftsarchitekt

Nächste Exkursion
Paul Tübbecke- „Vorfrühling im Weimarer Park“
Spaziergang zu ausgewählten Schauplätzen
Sonntag, 09. Mai 2010 | 14 Uhr
Referenten: Dr. Iris Kolomaznik, Kunsthistorikerin, und Robert Backe, Landschaftsarchitekt

Information

Klassik Stiftung Weimar
Referat Forschung und Bildung
Regina Seeboth
Tel: 03643 | 545-566
regina.seeboth@klassik-stiftung.de

Ausstellungsdaten
»Hinaus in die Natur! Barbizon, die Weimarer Malerschule und der Aufbruch zum Impressionismus«
14. März bis 30. Mai 2010
Dienstag bis Sonntag: 10 bis 18 Uhr
Neues Museum Weimar, Weimarplatz 5 | 99423 Weimar
5,50 € / erm. 3,50 € / Schüler 1,50 €
Eine Audioguide-Führung ist im Eintritt inbegriffen.
Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren erhalten freien Eintritt.

Führungen
Öffentliche Führungen
jeden Sonntag | 11 und 11.30 Uhr

Kuratorenführungen
21. März 2010, 11. April 2010, 25. April 2010 und 09. Mai 2010 | 11 Uhr
Neues Museum Weimar
Weimarplatz 5 | 99423 Weimar
Führung im Eintrittspreis enthalten

svdmzweb01.klassik-stiftung.de/weimarer-malerschule

 

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden