Zurück zur Übersicht

Kamelienschau & Skulpturen von Barbara M. Neuhäuser, Bildhauerin

 

Nunmehr bereits zum fünften Mal lädt die Klassik Stiftung Weimar zur Kamelienschau nach Belvedere ins Langen Haus der Orangerie ein. Unter dem Titel "Kamelie & Skulptur" stellt die Abteilung Gärten der Klassik Stiftung Weimar ihr neues Konzept für die winterliche Pflanzenschau im Langen Haus vor, das die Verbindung von Pflanzen und Kunstwerken inszeniert.
Als Partnerin für die diesjährige Schau konnte die Bildhauerin Barbara Magdalena Neuhäuser aus Gröben bei Jena gewonnen werden. Die Intention der Künstlerin besteht darin, ihre oft fragmentarisch gearbeiteten Steinskulpturen mit den prächtig blühenden Kamelien in einen harmonischen Kontext zu stellen. Das Aufeinandertreffen der züchterischen Variationen der Kamelie und der künstlerisch bearbeiteten Steine mit ihren naturbelassenen Spuren schafft neue Sichtweisen auf die Skulpturen und die Pflanze.

Die Kamelie - Camellia japonica -, die Mitte des 18. Jahrhunderts erstmals als Pflanze von Ostasien nach Europa kam, wurde unter Pflanzenliebhabern bald zum kostbaren Sammelobjekt. Mit ihren weißen, rosa und roten Blüten in einfachen, halbgefüllten und gefüllten Formen zaubert die Kamelie seither im grauen Winterhalbjahr Farbe in die Pflanzenhäuser und Wintergärten. Auch in den Belvederer Gewächshäusern waren bereits 1816 zehn verschiedene Kameliensträucher in voller Blüte und wenige Jahre später hatte sich die Sammlung schon verdreifacht. Wie in den vergangenen Jahren erwartet die Kamelienliebhaber ein reiches Angebot. Neben der inzwischen auf über 50 Sorten angewachsene Belvederer Kameliensammlung sind auch wieder prächtige Exemplare aus der Orangerie des Pillnitzer Schloßparks bei Dresden und der Sammlung Wegfraß aus Erfurt sowie neue Sorten aus Leipziger und Dresdner Gärtnereien zu sehen.

03.März. bis 25. März 2007
Ausstellung im Langen Haus der Orangerie Belvedere
mittwochs bis sonntags 11 -- 17 Uhr
Eingang am Roten Turm

Verkauf der Ausstellungspflanzen am 24. und 25. März 2007
Eintritt Erw. 2,50 €/erm. 2 €/ Schüler 1€

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden