Zurück zur Übersicht

»Kesslers Moderne in Weimar« – Sonderführung im Rahmen der Triennale der Moderne beleuchtet Ausstellungs- und Erwerbungspolitik Harry Graf Kesslers

Am Freitag, 30. September, um 15 Uhr lädt die Klassik Stiftung Weimar im Rahmen der Triennale der Moderne 2016 zur Sonderführung »Kesslers Moderne in Weimar« in das Stadtschloss ein. Im Rahmen der Führung erläutert Sabine Walter, wissenschaftliche Mitarbeiterin bei den Museen der Stiftung, die Ausstellungs- und Erwerbungspolitik des ehrenamtlichen Museumsdirektors Harry Graf Kessler (1868 – 1937) für das Großherzogliche Museum. Der Treffpunkt ist an der Kasse des Schlossmuseums.

Zum Programm der Triennale der Moderne 2016 in Weimar

Mehr Informationen zur Triennale der Moderne

Veranstaltungsdaten

»Kesslers Moderne in Weimar«
Sonderführung im Rahmen der Triennale der Moderne 2016
Freitag, 30. September 2016 | 15 Uhr
Stadtschloss Weimar | Schlossmuseum (Kasse)
Burgplatz 4 | 99423 Weimar
Eintritt zzgl. Eintrittspreis: Erw. 3 Euro | erm. 1 Euro

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden