Zurück zur Übersicht

Klassik Stiftung Weimar bietet Kindern vielseitiges Sommerferienprogramm an

Die Klassik Stiftung Weimar lockt auch in diesem Jahr wieder mit interessanten Angeboten für Kinder, die Lust haben, kreativ zu sein. Das Studiolo im Schillerhaus ist in der Woche vom 14.-19. Juli 2008, 11 – 16 Uhr, offen für Kutschenbauer (Mittwoch), Fächerspezialisten (Donnerstag), Marionettenkünstler (Freitag) und die Schreiber mit dem Federkiel (Samstag). Dienstagnachmittag erwartet die Teilnehmer eine Entdeckungstour durch den Tiefurter Park.

Unter dem Motto »Briefe von Kindern« werden im Goethe- und Schiller-Archiv am Freitag, 18. Juli 2008, 10 Uhr, originale Schriftstücke von Kindern und für Kinder aus den Schätzen des Archivs gezeigt und erklärt. Der Eintritt ist bei dieser Veranstaltung frei.

In der Woche vom 21.-26. Juli 2008 können sich Kinder von Montag bis Samstag mit den »wilden Zeichnungen« von Victor Hugo bei Kinderführungen in der Ausstellung und künstlerischen Workshops im Studiolo beschäftigen. Auch in der Woche vom 11.- 16. August hat das Studiolo die Türen weit geöffnet.

Das komplette Kinder-Sommerferienprogramm der Klassik Stiftung kann unter svdmzweb01.klassik-stiftung.de/bildung/familien/ferienangebote.html im Internet abgerufen werden.

Veranstaltungsdaten
Studiolo – Museumspädagogische Werkstatt
Schillers Wohnhaus
Schillerstraße 12 | 99423 Weimar
Mo – Sa: 11-16 Uhr
Eintritt: 1.00 € (Schüler)

»Briefe von Kindern«
Goethe- und Schiller-Archiv
Hans-Wahl-Straße 4 | 99425 Weimar
Freitag, 18. Juli 2008 | 10 Uhr
Eintritt frei

Informationen
Klassik Stiftung Weimar
Referat Forschung und Bildung
Burgplatz 4
99423 Weimar
Tel 03643 | 545-413
forschung.bildung@klassik-stiftung.de

svdmzweb01.klassik-stiftung.de/bildung/familien/ferienangebote.html

 

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden