Zurück zur Übersicht

Klassik Stiftung Weimar feiert den 264. Geburtstag Johann Wolfgang von Goethes mit einem Fest am Römischen Haus

Zum Programm: www.goethegeburtstag.de

Zum 264. Geburtstag Johann Wolfgang von Goethes am Mittwoch, 28. August 2013, lädt die Klassik Stiftung Weimar, flankiert von der traditionellen Schriftsteller-Lesung am Vorabend, zu einem großen Fest im Park an der Ilm ein.

Am Dienstag, 27. August, um 20 Uhr wird Reinhard Jirgl im Festsaal des Weimarer Stadtschlosses aus seinem Roman Die Stille (2009) lesen. Sein Ausgangspunkt ist ein Fotoalbum; die ältesten Bilder sind über 80 Jahre alt: 100 Fotografien zweier Familien, die eine aus Ostpreußen stammend, die andere aus der Niederlausitz. Diese beiden Familien haben zwei Weltkriege, Inflation, Flucht und Vertreibung über fünf politische Systeme hinweg, von der Kaiserzeit bis heute, überlebt. Den Fotografien folgend, erzählt Jirgl Geschichten von Verletzungen, Liebe und Verrat.
Reinhard Jirgl, geboren 1953 in Berlin, lebt dort als freier Schriftsteller. Sein Debüt Mutter Vater Roman erschien noch 1990 in der DDR (Aufbau-Verlag), ging in den Wirren der Wiedervereinigung jedoch unter. Der Roman ist im vereinten Deutschland erst 2012 im Carl Hanser Verlag neu aufgelegt und damit bekannt gemacht worden. Zuletzt erschienen (alle bei Hanser) Abtrünnig (Roman aus der nervösen Zeit, 2006), Land und Beute (Aufsätze, 2008) sowie Nichts von euch auf Erden (2013). Für sein Werk erhielt Jirgl zahlreiche Auszeichnungen, u. a. den Alfred-Döblin-Preis, den Marburger Literaturpreis, den Joseph Breitbach-Preis, den Stadtschreiber-Preis von Bergen und den Georg-Büchner-Preis 2010.
In den vergangenen Jahren hatte die Klassik Stiftung unter anderen Volker Braun, Durs Grünbein und Wilhelm Genazino zur Goethe-Lesung begrüßt.

Am Mittwoch, 28. August, richtet die Stiftung in der Zeit von 18 bis 24 Uhr ein Fest im Park an der Ilm aus. Das Motto »Das Bier in Weimar ist wirklich gut« ist einem Brief Heinrich Heines nach einer missglückten Audienz bei Goethe in Weimar entlehnt – über den Dichterfürsten kein Wort. Ungezählte Besucher kamen ins Haus am Frauenplan; die einen gingen enttäuscht, andere beglückt. Zum diesjährigen Geburtstag kommen – nach der Eröffnung durch den Präsidenten der Klassik Stiftung, Hellmut Seemann, – einige dieser Goethe-Besucher in Szenen, Texten und Musik zu Wort, u.a. Hölderlin, Heine, Schiller, Johanna Schopenhauer, Caroline Jagemann, Mendelssohn Bartholdy, der Hausherr selbst mit Erwin und Elmire oder dem Faust natürlich auch. Den Abschluss des vielfältigen Programms bildet um 22.30 Uhr der selten gezeigte Film Lenz. Ich aber werde dunkel sein (Regie: Egon Günther).
Im festlich illuminierten Ilmpark können Besucher dem Spektakel bei freiem Eintritt beiwohnen und sich ein wirklich gutes Bier gönnen, gern aber auch Kaffee, ein Stück Kuchen oder ein Glas Wein, so wie es wohl Goethe bevorzugt hätte. Für das festliche Vier-Gänge-Menü um 18.30 Uhr zum Preis von 45 Euro pro Person ist eine Platzreservierung erforderlich: TEL +49 (0) 36 43 | 545-107, veranstaltungen@klassik-stiftung.de. Die Menüfolge ist einsehbar unter: www.goethegeburtstag.de

Vor einem Jahr feierte die Klassik Stiftung zu Goethes Geburtstag die Wiedereröffnung des Goethe-Nationalmuseums mit der neuen Ausstellung »Lebensfluten – Tatensturm« und dem neu gestalteten Foyer. Seitdem haben 200.000 Besucher das Goethe-Nationalmuseum besichtigt. Das Medienguide-Angebot wurde mittlerweile um zusätzliche attraktive Angebote erweitert. Neben Rundgängen in deutscher und in englischer Sprache sind die Audiotexte nun auch in Französisch, Japanisch und Gebärdensprache abrufbar. Außerdem bietet der Medienguide eine auf Kinder zwischen 6 und 12 Jahren zugeschnittene Führung.

Veranstaltungsdaten
Lesung zu Goethes Geburtstag
Reinhard Jirgl liest aus seinem Roman »Die Stille«
Dienstag, 27. August 2013 | 20 Uhr
Stadtschloss Weimar | Festsaal
Burgplatz 4 | 99423 Weimar
Eintritt: 5 € | erm. 3 €

»Das Bier in Weimar ist wirklich gut«
Ein Fest zu Goethes Geburtstag
Mittwoch, 28. August 2013 | ab 18 Uhr
Park an der Ilm | Römisches Haus und Umgebung
99423 Weimar
Der Eintritt ist frei.

Platzreservierungen für das Festmenü
TEL +49 (0) 36 43 | 545-107
veranstaltungen@klassik-stiftung.de

Besucherinformation
Stand der Klassik Stiftung Weimar in der Tourist-Information
Markt 10 | 99423 Weimar
TEL +49 (0) 3643 | 545-400
FAX +49 (0) 3643 | 41 98 16
info@klassik-stiftung.de
svdmzweb01.klassik-stiftung.de

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden