Zurück zur Übersicht

»Klassiker in der Tonne« zeigen Schiller zwischen Freud und Leid

In einem Gastspiel nähert sich das Theater Reutlingen am 14., 15. und 16. August 2010, jeweils um 20 Uhr, in der Schlosstonne des Stadtschlosses Weimar, unter Regie von Daniel Call dem Menschen Schiller. Wer war Schiller? Wie kam er zum Schreiben? Was waren seine Träume? Was seine Ängste? Ausgehend von Schillers Werken, Briefen und Berichten von Zeitgenossen hat Daniel Call einen Monolog verfasst, der ein komplexes Bild von Schiller entwirft und den bedeutenden Dichter zwischen Lebensnöten und Freuden zeigt.


Veranstaltungsdaten

Daniel Call
»Schiller«
Stadtschloss Weimar | nnenhof/Tonne
Burgplatz 4 | 99423 Weimar
14./15./16. August 2010 | jeweils 20 Uhr
Eintritt: 15 € / erm. 12 € zzgl. VVK-Gebühr

Informationen und Karten

Tourist-Information Weimar
Markt 10 | 99423 Weimar
Tel: 0 36 43 | 7450
Fax: 0 36 43 | 745-420
E-Mail: tourist-info@weimar.de

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden