Zurück zur Übersicht

Kleines Orgelkonzert zum Bachjubiläum in Weimar

Am Donnerstag, 16. Oktober, 17 Uhr lädt die Freundesgesellschaft des Goethe- und Schiller-Archivs anlässlich des Weimarer Bach-Jahres zu einem kleinen Orgelkonzert mit Werken von Bach in den Saal am Palais ein.
Nachdem Johann Sebastian Bach am 20. Juni 1708 seinen Vertrag als Hoforganist und Cammer-Musicus am Weimarer Hof unterzeichnet hatte, blieb er fast zehn Jahre in Weimar. Hier schrieb er einen großen Teil seines umfangreichen Orgelwerkes und setzte nach seiner Ernennung zum »Concert-Meister« ab 1714 sein in Arnstadt und Mühlhausen begonnenes Kantatenschaffen fort.

Zum Jubiläum »300 Jahre Bach in Weimar (1708-1717)« spielt Professor Michael Kapsner, Professor für Kirchenmusik und Orgel an der Hochschule für Musik Franz Liszt. Eine Einführung gibt Professor Wolfram Huschke von der Hochschule für Musik. Der Eintritt ist frei.

Veranstaltungsdaten:
16. Oktober 2008 | 17 Uhr
Saal Am Palais, Weimar
Eintritt frei

Für weitere Informationen steht Ihnen Dr. Julia Glesner unter den Telefonnummern 03643 | 545-104 und 0172 | 84 62 910 zur Verfügung.

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden