Zurück zur Übersicht

Kochberger Nikolausmarkt findet am Samstag statt

Zum Programmflyer

Am Samstag, 9. Dezember, von 14 bis 18 Uhr lädt das Liebhabertheater Schloss Kochberg zusammen mit der Klassik Stiftung Weimar und weiteren Veranstaltern zum alljährlichen Klassik-Adventsmarkt auf Schloss Kochberg ein.

Im Schlossgewölbe und auf dem Hof des ehemaligen Landsitzes Charlotte von Steins erwartet die Besucher ein vielfältiges Angebot an Kunsthandwerk und weihnachtlichen Speisen und Getränken. Unterhaltung für Groß und Klein bietet ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm. Neben einer Führung durch das Schlossmuseum können Besucher die ehemalige Patronatskirche St. Michael besichtigen. Kulturvermittler der Klassik Stiftung Weimar bieten im Westflügel des Schlosses eine Silhouetten-Werkstatt an. Im Liebhabertheater selbst erwarten die Gäste eine Märchenlesung mit Sabine Schramm, Puppentheater Gera, und eine Lesung von Weihnachtsbriefen aus Dichterfamilien mit Bernd Lange, Deutsches Nationaltheater Weimar. Für die musikalische Begleitung am Nachmittag sorgen das Chemnitzer Bläserquartett und die Kochberger Kinder. Um 17.30 Uhr sind alle Besucher zum gemeinsamen Adventssingen eingeladen. Der Kochberger Nikolausmarkt endet 18 Uhr mit einem Adventskonzert in der Kirche St. Michael.

Das Foto im Anhang kann im Rahmen der aktuellen Berichterstattung und unter Angabe des Copyrights (Foto: Maik Schuck © Liebhabertheater Schloss Kochberg e. V.) kostenfrei verwendet werden.

Veranstaltungsdaten

Kochberger Nikolausmarkt
Samstag, 9. Dezember 2017 | 14 bis 18 Uhr
Schloss Kochberg | 07407 Großkochberg (Gemeinde Uhlstädt-Kirchhasel)
Eintritt: 3 Euro

Reservierung für die Lesungen im Theater Mo-Sa 10–18 Uhr über Gunter Müller,
Tel. 03647 / 41 45 81

Kontakt

Silke Gablenz-Kolakovic, Vorstandsvorsitzende und künstlerische Leiterin
Liebhabertheater Schloss Kochberg e. V. - Theaterbetrieb an der Klassik Stiftung Weimar
Büro: Sonnenbergstr. 5, 07743 Jena, Tel.: 03641 / 82 65 38 oder 0172 / 372 15 97
vorstand@liebhabertheater.com

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden