Zurück zur Übersicht

Konzerte und Theateraufführungen zum 275. Geburtstag von Charlotte von Stein – Liebhabertheater Schloss Kochberg startet in die Saison 2017

Zum Spielplan und Informationsheft des Liebhabertheaters

Am Samstag, 6. Mai, eröffnet das Liebhabertheater Schloss Kochberg feierlich die Saison 2017 »Glück ohne Ruh, Liebe, bist du!«. Anlässlich des 275. Geburtstags Charlotte von Steins stehen die 35 Opern- und Schauspielaufführungen, Konzerte und Lesungen ganz im Zeichen der engen Freundschaft zwischen Goethe und der Jubilarin. Um 17 Uhr am Eröffnungstag liest Jürg Wisbach aus den über 1.700 Briefen des Dichters an die Vertraute. Im Anschluss präsentieren Kristin Knebel und Silke Gablenz-Kolakovic ihr Buch »Öffne mir dein Herz«, das mit einer sorgfältigen Auswahl aus diesen Briefen in die besondere Beziehung Goethes zu Charlotte von Stein einführt.

Das vor über 200 Jahren erbaute historische Privattheater auf Schloss Kochberg, das zur Klassik Stiftung Weimar gehört, pflegt die historische Aufführungspraxis am authentischen Ort und ist heute eine überaus lebendige Bühne mit deutschlandweiter Ausstrahlung. Die diesjährigen Veranstaltungen auf der ehemaligen Sommerresidenz Charlotte von Steins ergänzen das Programm rund um die Ausstellung »Charlotte von Stein. Schriftstellerin, Freundin und Mentorin«, die bis zum 28. Mai im Mittelsaal des Goethe- und Schiller-Archivs zu sehen ist.

Thematisch passend entstand für diese Theatersaison die Kochberger Neuinszenierung »Ein Gespräch im Hause Stein über den abwesenden Herrn von Goethe« in Kooperation mit Hoppes Hoftheater Dresden, dem Goethetheater Bad Lauchstädt und der Villa Teresa Coswig. In dem Ein-Personen-Schauspiel in fünf Akten von Peter Hacks steht die fiktive ›Beichte‹ Charlotte von Steins im Vordergrund, die sie ihrem Ehemann nach Goethes plötzlicher Abreise nach Italien vorträgt. Die Produktion wird gefördert von der Wächter GmbH.

Weitere Veranstaltungen im Rahmen des Festivals entführen die Besucher in die Theater- und Musikwelt des Weimarer Hofes aus der Zeit von Goethe und Charlotte von Stein. Angelehnt an die historische Aufführungspraxis des späten 18. Jahrhunderts präsentiert das Liebhabertheater erneut Goethes Singspiel »Erwin und Elmire« und »Der Misanthrop oder Der verliebte Melancholiker« auf der Bühne des historischen Theaters. Zahlreiche Konzerte ergänzen das Bühnengeschehen, bei denen Musik aus dem späten 18. und frühen 19. Jahrhundert auf zumeist historischen Instrumenten erklingt. Bei einem zweitägigen Klavierfest sind alle bisherigen Stipendiaten der am Liebhabertheater Schloss Kochberg angesiedelten Stiftung Elfrun Gabriel für hochbegabte junge Pianisten zu hören.

Zu den beiden »Klassik Events« mit umfangreichem Programm, dem Kochberger Gartenvergnügen am 20. Mai und dem Nikolausmarkt am 9. Dezember laden der Liebhabertheater Schloss Kochberg e. V. und die Klassik Stiftung Weimar ebenfalls herzlich ein.

Gern lassen wir Ihnen weitere Informationen und Bildmaterial zukommen und stehen Ihnen für Fragen zur Verfügung:

Liebhabertheater Schloss Kochberg, 07407 Großkochberg, Gemeinde Uhlstädt-Kirchhasel
Kartenreservierungen an der Museumskasse Schloss Kochberg täglich außer dienstags von 10 - 18 Uhr (Tel.: 036743 | 225 32).

Silke Gablenz-Kolakovic, Vorstandsvorsitzende und künstlerische Leiterin
Liebhabertheater Schloss Kochberg e. V. - Theaterbetrieb an der Klassik Stiftung Weimar
Teil der European Route of Historic Theatres
Tel.: 03641 / 82 65 38 oder 0172 / 372 15 97
vorstand@liebhabertheater.com

www.liebhabertheater.com

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden