Zurück zur Übersicht

Kuratorenführung im Schiller-Museum – Dr. Ulrike Bestgen spricht über »Spiel, Experimente, Utopien. Die Bühne am frühen Bauhaus«

Dr. Ulrike Bestgen spricht über »Spiel, Experimente, Utopien. Die Bühne am frühen Bauhaus« <o:p> </o:p>Am kommenden Freitag, 24. April 2009, 19 Uhr, führt Dr. Ulrike Bestgen, Leiterin des Bauhaus-Museums, im Rahmen einer Kuratorenführungen durch die Ausstellung »Das Bauhaus kommt aus Weimar« im Schiller-Museum. Unter dem Motto »Spiel, Experimente, Utopien. Die Bühne am frühen Bauhaus« erläutert der Rundgang Visionen und Ideen sowie wichtige Bestandteile des Lebens am Bauhaus, die sowohl auf der Bühne als auch in den Festen der Bauhäusler zum Ausdruck kamen. Zudem stellt Ulrike Bestgen zahlreiche Exponate, darunter Bühnenwerke von Oskar Schlemmer, Wassily Kandinsky  und Lothar Schreyer, Beispiele von Schülerarbeiten zum »Mechanischen Ballett« und zur Marionettenbühne sowie Konzeptionen für Theaterräume von Walter Gropius vor.

Nächste Kuratorenführung mit Michael Siebenbrodt: Freitag, 29. Mai | 19 Uhr | Neues Museum Weimar


Veranstaltungsdaten

»Das Bauhaus kommt aus Weimar«
»Spiel, Experimente, Utopien. Die Bühne am frühen Bauhaus«
Kuratorenführung mit Dr. Ulrike Bestgen
Freitag, 24. April 2009 | 19 Uhr
Schiller- Museum
Schillerstraße 12 | 99423 Weimar
Eintritt: 3 € / erm. 1 €
Der Eintritt gilt nur für den Veranstaltungsort (ohne Bauhaus Card).


Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden