Zurück zur Übersicht

"Lettera amorosa" - Manfred Trojahns Uraufführung zur Wiedereröffnung der Herzogin Anna Amalia Bibliothek

 

„MelosLogos“, die poetischen Liedertage in Weimar, werden in diesem Jahr bereits Ende Oktober stattfinden und so die Wiedereröffnung des historischen Gebäudes der Herzogin Anna Amalia Bibliothek begleiten. Einen besonderen Programmpunkt stellt dabei die Uraufführung des Werkes „Lettera amorosa“ dar, das Manfred Trojahn, Komponist und Professor für Komposition an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf, eigens zu diesem Anlass komponiert hat. Bereits 2005 konnte Trojahn während eines Besuchs des ausgebrannten Rokokosaals für diesen Kompositionsauftrag gewonnen werden. In das Werk für Streichquartett, zwei Violinen und zwei Soprane werden die verschiedenen Ebenen des Rokokosaals miteinbezogen. Die Uraufführung findet am 25. Oktober 2007 im historischen Bibliotheksgebäude statt, die zweite Aufführung ist tags darauf im Bücherkubus des Studienzentrums geplant.

Finanziert wurde der Kompositionsauftrag durch einen Förderer von „MelosLogos“, für die beiden Aufführungen von „Lettera amorosa“ hat die GEMA-Stiftung ihre finanzielle Unterstützung zugesagt.

 

 

Veranstaltungsdaten:
Ein Fest für Anna Amalia – MelosLogos 6
25. 10. – 28. 10. 2007  
 

Konzert, Donnerstag, 25. Okt. 2007 
Rokoko-Saal der Herzogin Anna Amalia Bibliothek
„Lettera amorosa“  von Manfred Trojahn, Uraufführung
Julie Kaufmann, Sopran
Anja Kaesmacher, Sopran
Henschel-Quartett
Ingolf Turban, Violine
Christoph Schickedanz, Violine
 

Konzert, Freitag, 26. Okt. 2007
Kubus des Studienzentrums der Herzogin Anna Amalia Bibliothek
„Lettera amorosa“  von Manfred Trojahn
Julie Kaufmann, Sopran
Anja Kaesmacher, Sopran
Henschel-Quartett
Ingolf Turban, Violine
Christoph Schickedanz, Violine

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden