Zurück zur Übersicht

Letzter Vortrag zur »Reise in die Bücherwelt« in diesem Jahr widmet sich Drucken der Fruchtbringenden Gesellschaft

Die Gesellschaft Anna Amalia Bibliothek e.V. lädt am Mittwoch, 07. Dezember 2011, um 19 Uhr zu einem weiteren Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe zur Ausstellung »Reise in die Bücherwelt« ein.

In der Literaturgeschichte des 17. Jahrhunderts kommt Weimar als Gründungsort (1617) und zeitweiligem Verwaltungssitz der Fruchtbringenden Gesellschaft eine bedeutende Rolle zu. Der Umstand, dass in der ernestinischen Residenz zwischen 1651 und 1667 die Fäden der literarischen Kommunikation zusammenliefen, hat in den Beständen der Herzogin Anna Amalia Bibliothek sichtbare Spuren hinterlassen. Der Vortrag wird die wichtigste gelehrte Sozietät der Barockzeit vorstellen und dabei die Aufmerksamkeit insbesondere auf ihre Weimarer Periode lenken.

Dr. Michael Ludscheidt, Germanist, ist Leiter der Bibliothek des Evangelischen Ministeriums in Erfurt und Lehrbeauftragter für Neuere deutsche Literatur an der Universität Erfurt. Er promovierte mit einer Monographie zum Weimarer Dichter Georg Neumark, veröffentlichte Beiträge zur Literatur des 17. und 18. Jahrhunderts, zur Kulturgeschichte der Frühen Neuzeit und zur Bibliotheksgeschichte. Ludscheidt ist Mitherausgeber der Jenaer Johann-Karl-Wezel-Gesamtausgabe.

Veranstaltungsdaten
»Die Drucke der Fruchtbringenden Gesellschaft«
Vortrag von Dr. Michael Ludscheidt, Erfurt
Mittwoch, 07. Dezember 2011 | 19 Uhr
Herzogin Anna Amalia Bibliothek
Studienzentrum | Bücherkubus
Platz der Demokratie 4 | 99423 Weimar
Der Eintritt ist frei.

Ausstellungsdaten
»Reise in die Bücherwelt. Drucke der Herzogin Anna Amalia Bibliothek aus sieben Jahrhunderten«
Noch bis zum 11. März 2012
Herzogin Anna Amalia Bibliothek
Historisches Bibliotheksgebäude | Renaissancesaal
Platz der Demokratie 1 | 99423 Weimar
Di–So 09.30–17 Uhr
Der Eintritt ist frei.
Zur Ausstellung ist ein reich bebilderter Katalog im Böhlau Verlag erschienen.

Information
Besucherinformation
Stand der Klassik Stiftung Weimar in der Tourist-Information
Markt 10 | 99423 Weimar
Tel +49 (0) 3643 | 545-400
Fax +49 (0) 3643 | 41 98 16
info@klassik-stiftung.de
svdmzweb01.klassik-stiftung.de

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden