Zurück zur Übersicht

Lichtinstallation setzt das Kellergewölbe des Weimarer Stadtschlosses für zwei Tage neu in Szene

Die Schlosstonne war in diesem Jahr bereits Schauplatz des Sommertheaters und Veranstaltungsort der Jubiläumsausgabe von MelosLogos. Am Freitag, 11. November, und Samstag, 12. November 2011, wird dieser besondere Ort mit der Lichtinstallation »Leucht-Tonne« neu in Szene gesetzt, die der Künstler Carl Vetter eigens für den Gewölbekeller des Weimarer Stadtschlosses entworfen hat. Schon lange experimentiert er mit Licht- und Klanginstallationen. In den vergangenen Jahren hat er z.B. in Belvedere und im Hof des Stadtschlosses einige davon präsentiert.

Vom Schlosshof aus steigt der Besucher eine steinerne Treppe zur »Tonne«, einem aus Natursteinen gemauerten Keller, hinab. Unten angekommen tauchen verschiedenfarbige Lichtfiguren in den Grundfarben blau, gelb und rot sowie in schwarz und grün aus dem Dunkel auf. Mit Aquarell- und Lackfarben in unterschiedlicher Intensität bemalt lassen sie mit ihrem schwachen Licht die Dimensionen des Kellers und seines Tonnengewölbes erahnen. Der Betrachter bewegt sich in dem veränderten Raum wie in einer »inneren Landschaft«, in der er sich selbst erleben kann.

Carl Vetter, 1949 in Weimar geboren, studierte zwischen 1971 und 1978 an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg. Seit 1979 Ausstellungen, Rauminstallationen, Aktionen in verschiedenen Landschaftsräumen im In- und Ausland, seit den achtziger Jahren auch Klang- und Lichtaktionen und -installationen, vielfach mit Naturmaterialien, sowie audio-visuelle Handlungskonzepte in/für Landschafts- und Kulturräume.

Veranstaltungsdaten
»Leucht-Tonne«
11. + 12. November 2011 | jeweils 13–16 Uhr
Stadtschloss Weimar, Tonne
(Zugang über den Schlosshof)
Burgplatz 4 | 99423 Weimar
Der Eintritt ist frei.
? Zum Flyer

Information
Besucherinformation
Stand der Klassik Stiftung Weimar in der Tourist-Information
Markt 10 | 99423 Weimar
Tel +49 (0) 3643 | 545-400
Fax +49 (0) 3643 | 41 98 16
info@klassik-stiftung.de
svdmzweb01.klassik-stiftung.de

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden