Zurück zur Übersicht

»Luther, Cranach und die Bilder« – Christian Hecht spricht beim Lutherstammtisch über das Verhältnis von Kunst und Reformation

Am Freitag, 5. Juni, widmet sich der Lutherstammtisch im Gasthaus »Zum Weißen Schwan« ab 17:30 Uhr dem Thema »Luther, Cranach und die Bilder«. Vor der Gesprächsrunde wird Prof. Dr. Christian Hecht von der Klassik Stiftung Weimar thematisch einführen.

Martin Luthers Reformation bewirkte auf allen Gebieten des geistig-kulturellen Lebens tiefgreifende Umbrüche, nicht zuletzt auf dem Gebiet der bildenden Künste. Während etwa die Schweizer Reformatoren alle religiösen Kunstwerke in ihrem Umfeld vernichteten, erwies sich das Luthertum als vergleichsweise tolerant und schuf sogar eine eigene religiöse Bildwelt. Diese Prozesse sind Thema des Lutherstammtischs, der von der Klassik Stiftung in Zusammenarbeit mit der Thüringer Tourismus GmbH und dem Hotel »Elephant« veranstaltet wird. Des Weiteren werden wichtige „lutherische“ Bildthemen behandelt, die etwa auf dem Altar der Stadtkirche St. Peter und Paul zu sehen sind. Der Eintritt ist frei.

Veranstaltungsdaten

Lutherstammtisch »Luther, Cranach und die Bilder«
Einführender Vortrag von Prof. Dr. Christian Hecht
mit anschließender Gesprächsrunde 
Freitag, 5. Juni 2015 | 17:30 Uhr
Gasthaus »Zum Weißen Schwan«
Frauentorstraße 23 | 99423 Weimar
Der Eintritt ist frei.

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden