Zurück zur Übersicht

Meeresbiologin Julia Hager und Klassik Stiftung machen mit Parksäuberung auf achtlos zurückgelassenen Müll aufmerksam

Am Sonntag, 10. Juni, um 10 Uhr lädt die Meeresbiologin Julia Hager zusammen mit der Klassik Stiftung Weimar zu einer Säuberungsaktion im Park an der Ilm ein. Gemeinsam mit freiwilligen Helfern wird Julia Hager zurückgelassenen Müll auf den Wiesen vor dem Reithaus und dem Tempelherrenhaus aufsammeln. Für diese Aktion lassen die Gärtner der Klassik Stiftung am Sonntagmorgen die beiden Wiesen bei ihrer täglichen Parksäuberung aus.

Die Aktion findet anlässlich des World Oceans Day statt, um auf die Folgen achtlos zurückgelassenen Mülls aufmerksam zu machen. Treffpunkt ist der Aktionsstand Julia Hagers auf dem Beethovenplatz neben dem Klimapavillon.

Die Parkanlagen der Klassik Stiftung Weimar sind denkmalgeschützte Gartenkunstwerke. Sie bedürfen einer aufwendigen Pflege und besonderen Schonung. Doch jeden Morgen sammeln die Gärtner der Stiftung auf den Wiesen und Liegeflächen mehrere Säcke zurückgelassenen Müll auf. Um die Parks als Orte der Kultur und Erholung auch künftigen Generationen zu erhalten, bittet die Klassik Stiftung daher um die Mithilfe ihrer Besucherinnen und Besucher.

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden