Zurück zur Übersicht

Multimediale App »Zeitfenster Weimar. Wege in die Moderne« ermöglicht innovative Zugänge zur Geschichte

Weitere Informationen zur App

Begleitend zur Ausstellung »Krieg der Geister. Weimar als Symbolort deutscher Kultur vor und nach 1914« erscheint am 2. September 2014 der Medienguide »Zeitfenster Weimar. Wege in die Moderne« als mobile App. Der Medienguide wurde im Rahmen eines Bildungsprojektes der Klassik Stiftung Weimar in Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung von Schülerinnen und Schülern des Staatlichen Humboldtgymnasiums Weimar entwickelt. Ausgehend von den Inhalten und Fragestellungen der Ausstellung im Neuen Museum ermöglicht er dem Nutzer eine Zeitreise durch den Weimarer Stadtraum der Moderne.

Um 1900 zeigte sich die Stadt Weimar sehr ambivalent: Klassikerverehrung und konservative Haltungen prägten das kulturelle und politische Leben ebenso wie der Willen zum Fortschritt und die Ideen der europäischen Avantgarde. Anhand elf ausgewählter Stationen stellt der Medienguide wichtige Ereignisse, Akteure und Orte dieser Zeit vor. Mit Hilfe einer Karte kann sich der Nutzer zu den verschiedenen Standorten im Stadtraum navigieren. Mittels der Technologie »Augmented Reality« verknüpft der Medienguide visuell historische Fotografien oder Filme, die etwa Formen der Mobilmachung veranschaulichen, unmittelbar mit den Weimarer Orten und Schauplätzen wie sie sich in der Gegenwart darstellen. Texte und Audiobeiträge liefern zusätzliche Informationen zu den Ereignissen auf den historischen Bildern. »Augmented Reality« bietet damit einen innovativen Zugang zur Geschichte, der insbesondere die Mehrfachbesetzung von Orten und Gebäuden hervorhebt. Die Schülerinnen und Schüler des Humboldtgymnasiums wählten Themen und Stationen aus, verfassten die Texte und sprachen sie selbst ein.

Für die technische Realisierung war die Zeitfenster GbR, Stuttgart, verantwortlich, die für das App-Format »Zeitfenster« mit dem Branchenpreis der Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung ausgezeichnet wurde.

Der Medienguide ist ab sofort als kostenfreie App für Apple iOS und Google Android Smartphones sowie Tablets bei iTunes und Google Play verfügbar.

Ausstellungsdaten
»Krieg der Geister. Weimar als Symbolort deutscher Kultur vor und nach 1914«
Noch bis 9. November 2014 | Mi–Mo 10–18 Uhr
Neues Museum Weimar
Weimarplatz 5 | 99423 Weimar
svdmzweb01.klassik-stiftung.de/2014
www.blog.klassik-stiftung.de

Besucherinformation
Stand der Klassik Stiftung Weimar in der Tourist-Information
Markt 10 | 99423 Weimar
Tel +49(0) 3643 | 545-400
Fax +49(0) 3643 | 419816
info@klassik-stiftung.de
svdmzweb01.klassik-stiftung.de

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden