Zurück zur Übersicht Blick in den Bücherkubus

Musik aus Weimars Aschebüchern

Herzogin Anna Amalia Bibliothek setzt neue Konzertreihe fort

Zum Programmflyer

 Am Donnerstag, 27. Juni 2019, um 19.30 Uhr setzt die Herzogin Anna Amalia Bibliothek ihre Konzertreihe „Nach dem Brand. Musik aus Weimars Aschebüchern“ im Studienzentrum fort. Unter dem Titel „Ferrara – Weimar“ stellt das A-Capella-Ensemble Cantus Thuringia italienische Liebesmadrigale von Vittoria Aleotti (1575–1646) christlicher Trauermusik aus dem Thüringen des 17. Jahrhunderts gegenüber. Das Konzert wird ermöglicht durch die Gesellschaft Anna Amalia Bibliothek e.V. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Mit Texten wie „Baciai per haver vita“ oder „O dolc’eterno amore“ verarbei­tet die Komponistin Vittoria Aleotti das emotionale Programm verschiedener Liebeskonstellationen. Sie bildet den Gegenpol zur affektgeladenen Trauermusik des Erfurter Pfarrers und Mu­sikers Michael Altenburg (1584 – 1640), des Mühlhäuser Organisten und Komponisten Johann Rudolph Ahle (1625 – 1673), Johann Hermann Scheins (1586 – 1630) und Andreas Hammerschmidts (1611 – 1675). Eines der für Weimar geschaffenen Werke Johann Hermann Scheins ist die Motette „Threnus“ zum Gedenken an Dorothea Maria von Anhalt, spätere Herzogin von Sachsen-Weimar (1574 – 1617). Diese Trauermusik stellt ein Meisterwerk frühbarocker Textausdeutung dar und gehört zu einer durch den Brand stark beschädigten Gruppe von Musikalien.

Die Konzertreihe „Nach dem Brand. Musik aus Weimars Aschebüchern“ macht die nach dem Brand geretteten Notenschätze der Herzogin Anna Amalia Bibliothek erstmals oder wieder hörbar. Notendrucke und Notenhandschriften der Weimarer Musikaliensammlung gehören zu den wertvollsten Funden, die im Jahr 2004 aus dem Brandschutt der zweiten Galerie des Rokokosaales geborgen wurden. Konzept und wissenschaftliche Leitung der Konzertreihe liegen in den Händen von Christian Märkl. Der Musikwissenschaftler ist wissenschaftlicher Mitarbeiter der Herzogin Anna Amalia Bibliothek und verantwortlich für Aufarbeitung und Begutachtung der brandgeschädigten Musiksammlung.

 

Veranstaltungsdaten
„Ferrara – Weimar“
3. Konzert in der Reihe „Nach dem Brand. Musik aus Weimars Aschebüchern“ der Herzogin Anna Amalia Bibliothek
Das Konzert wird ermöglicht durch die Gesellschaft Anna Amalia Bibliothek e.V.
Donnerstag, 27. Juni 2019 | 19.30 Uhr
Herzogin Anna Amalia Bibliothek | Studienzentrum
Platz der Demokratie 4 | 99423 Weimar

Eintritt
Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden