Zurück zur Übersicht

Nächste Parkführung findet am kommenden Donnerstag an der Fürstengruft statt

>> Zum Programm der Veranstaltungsreihe

Die Klassik Stiftung lädt am Donnerstag, 24. Juli 2014, um 18 Uhr zu einer Spurensuche mit der Landschaftsarchitektin Sigrun Därr auf dem Historischen Friedhof um die Fürstengruft ein. 2014 feiert Thüringen mit dem Tourismus-Jahresthema »Welterbeland Thüringen« die faszinierenden UNESCO-Welterbestätten des Freistaats. Aus diesem Anlass widmen sich die diesjährigen Parkführungen den Anlagen, die 1998 als Bestandteil des Ensembles »Klassisches Weimar« zum UNESCO-Welterbe ernannt wurden.

1812 begannen die Planungen für einen neuen Friedhof. Er sollte den bisherigen Stadtfriedhof an der Jakobskirche ersetzten, weil dieser die Grenzen seiner Kapazität erreicht hatte. Er wurde 1818 eröffnet, 1824 folgte das neue Leichenhaus an der Nordseite des Friedhofs, das 1907 wieder abgerissen wurde. Am Südende der Längsallee ließ Großherzog Carl August zwischen 1823 und 1828 die Fürstengruft errichten. Der Architekt Clemens Wenzeslaus Coudray verantwortete ihren Bau. Von 1860 bis 1862 wurde nach den Plänen des Oberbaudirektors Ferdinand Streichhan die Russisch-Orthodoxe Kapelle für die Großherzogin Maria Pawlowna an der Südseite der Fürstengruft errichtet. Mit den Restaurierungsarbeiten der 1980er Jahre erhielten die Außenanlagen um Fürstengruft und Kapelle ihr bis heute bestehendes Aussehen, auch das Geländer wurde in Teilen rekonstruiert. 1994 war die Fürstengruft nach umfassenden Sanierungs- und Restaurierungsarbeiten wiedereröffnet worden.

Veranstaltungsdaten

Spurensuche auf dem Gelände um die Fürstengruft
mit Sigrun Därr/ Halle
Gärten und Parks als Teil des UNESCO-Welterbes
»Klassisches Weimar«
Donnerstag, 24. Juli 2014 | 18 Uhr
Fürstengruft | Historischer Friedhof
Am Poseckschen Garten| 99423 Weimar
Eintritt frei

Treffpunkt: Fürstengruft auf dem Historischen Friedhof Weimar

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden