Zurück zur Übersicht

Nächster Vortrag in der Reihe »Im Schatten der Titanen« widmet sich Johann Christoph Sachse

Zum Vortragsprogramm

Am Mittwoch, 11. Juni, um 18 Uhr setzt Dr. Jochen Golz, Präsident der Goethe-Gesellschaft, die gemeinsame Reihe »Im Schatten der Titanen – Literarische Texte der Goethe-Zeit« der Freundesgesellschaft des Goethe- und Schiller-Archivs und der Gesellschaft Anna Amalia Bibliothek fort. Im Studienzentrum der Herzogin Anna Amalia Bibliothek spricht er über Johann Christoph Sachses »Der deutsche Gil Blas«.

Unter dem Titel »Der deutsche Gil Blas« erschien 1822 bei Cotta auf Betreiben Goethes der farbige Lebensbericht des Weimarer Bibliotheksdieners Johann Christoph Sachse. In seinem ausführlichen Vorwort nannte Goethe die Aufzeichnungen seines Mitarbeiters eine »Bibel der Bedienten und Handwerksburschen« und empfahl sie als »wahrhaft erbauliche Lektüre«. Grund genug, Autor und Werk in der Reihe »Im Schatten der Titanen« aus seinem Schattendasein zu erlösen.

Veranstaltungsdaten
Im Schatten der Titanen – Literarische Texte der Goethe-Zeit
»Johann Christoph Sachse: Der deutsche Gil Blas«
Vortrag von Dr. Phil. Habil. Jochen Golz, Weimar
Mittwoch, 11. Juni 2014 | 18 Uhr
Herzogin Anna Amalia Bibliothek | Studienzentrum
Platz der Demokratie 4 | 99423 Weimar
Der Eintritt ist frei.

Kontakt
Direktion Herzogin Anna Amalia Bibliothek
Dr. Claudia Kleinbub
Platz der Demokratie 1 | 99423 Weimar
TEL +49 (0) 3643-545-521
FAX +49 (0) 3643-545-523
claudia.kleinbub@klassik-stiftung.de
svdmzweb01.klassik-stiftung.de

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden