Zurück zur Übersicht

Niedling-Ausstellung im Neuen Museum Weimar ist noch bis Sonntag zu sehen

Noch bis Sonntag, 5. August 2012, präsentiert das Neue Museum Weimar die Ausstellung »Erik Niedling mit Ingo Niermann. 18.10.1973–29.02.2012«. Erik Niedling, in Erfurt geboren und in Berlin lebend, wurde in den letzten Jahren durch seine künstlerische Fotografie bekannt. 2010 war er Stipendiat des Freistaates Thüringen und in diesem Zusammenhang mit einigen seiner »Redox«-Arbeiten im Neuen Museum präsent. Wie schon in seinen Fotografien thematisiert Erik Niedling in der Ausstellung das Verschwinden – diesmal das eigene und das der eigenen Werke. Niedling erweist sich dabei als Künstler, der über den Tod hinaus über sein Werk verfügt und damit zugleich auch die Konstruktion von Erinnerung thematisiert.

Ausstellungsdaten
»Erik Niedling mit Ingo Niermann. 18.10.1973 – 29.02.2012«
Bis 5. August 2012
Neues Museum Weimar
Weimarplatz 5 | 99423 Weimar
Eintritt 3,50 Euro | erm. 2,50 Euro | Schüler 1 Euro
Bis 16 Jahre Eintritt frei

Weitere Informationen
www.neuesmuseumweimar.tumblr.com

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden