Zurück zur Übersicht

Osterüberraschungen vor Goethes Gartenhaus – Klassik Stiftung lädt zur traditionellen »Haseneiersuche« am Gründonnerstag ein

Auch in diesem Jahr veranstaltet die Klassik Stiftung am Gründonnerstag, 2. April, auf der Wiese vor Goethes Gartenhaus im Park an der Ilm eine traditionelle »Haseneiersuche«. Ab 10 Uhr sind große und kleine Kinder eingeladen, auf die Suche nach süßen Osterüberraschungen zu gehen.

Die Idee des »Haseneiersuchens« stammt von Johann Wolfgang von Goethe selbst, der das bis dahin in Weimar unbekannte Fest am Gründonnerstag bis ins hohe Alter fast alljährlich ausrichtete. In den 70er und 80er Jahren des 18. Jahrhunderts organisierte der Dichter die »Haseneiersuche« für die Kinder von Freunden, zu denen u.a. die Familien Stein, Wieland und Herder zählten. In den 90er Jahren veranstaltete er die Suche auch für seinen Sohn August und dessen Spielgefährten sowie später für seine Enkel und deren Freunde. Die Klassik Stiftung führt den Brauch der jährlichen »Haseneiersuche« fort.

Veranstaltungsdaten
Haseneiersuche im Garten von Goethes Gartenhaus
Donnerstag, 2. April 2015 | 10 Uhr
Goethes Gartenhaus
Park an der Ilm | 99423 Weimar

Information
Klassik Stiftung Weimar
Referat Forschung und Bildung
Burgplatz 4 | 99423 Weimar
TEL + 49(0) 3643 | 545-561
FAX + 49(0) 3643 | 545-569
forschung.bildung@klassik-stiftung.de

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden