Zurück zur Übersicht

Paul-Raabe-Vorlesung 2018 – Michael Hagner spricht »Zur moralischen Ökonomie des Buches«

Am Samstag, 30. Juni, um 17 Uhr veranstaltet die Klassik Stiftung Weimar anlässlich des Todestages von Paul Raabe (1927–2013) bereits zum vierten Mal eine Paul-Raabe-Vorlesung im Festsaal des Weimarer Stadtschlosses. Zu Ehren des Literaturwissenschaftlers, Bibliothekars und Kulturmanagers hält Michael Hagner, Professor für Wissenschaftsforschung an der ETH Zürich, einen Vortrag »Zur moralischen Ökonomie des Buches«. Musikalisch flankiert wird die Veranstaltung von Christophe Horak, Violine, Maïlis Bonnefous, Violine, und Micha Afkham, Viola. Es erklingen Werke von Zoltán Kodály (1882–1967) und Antonín Dvorák (1841–1904). Der Eintritt ist frei, die Teilnehmerzahl begrenzt. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung unter veranstaltungen@klassik-stiftung.de wird erbeten.

Michael Hagner, geboren 1960, hat seit 2003 eine Professur für Wissenschaftsforschung an der ETH Zürich inne. Er ist unter anderem Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina, des Minerva-Komitees der Max-Planck-Gesellschaft und des Präsidiums der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung. Seine Forschungsschwerpunkte sind am Schnittpunkt von natur- und geisteswissenschaftlichen Fragestellungen angesiedelt und betreffen Neurobiologie, Medizin, Anthropologie, Sehtheorie, Bildgeschichte, Buchgeschichte und Kybernetik.

Seit den fünfziger Jahren war Paul Raabe regelmäßiger Gast in Weimar und kannte wie kaum ein Zweiter die Geschichte und die Menschen der Stadt. Ein Leben lang war er ihr forschend und fördernd verbunden, auch als Mitglied des Stiftungsrats der Klassik Stiftung. Zu Ehren des 2013 verstorbenen Literaturwissenschaftlers, Bibliothekars und Kulturmanagers lädt die Klassik Stiftung jährlich zu einer Paul-Raabe-Vorlesung ein.

Veranstaltungsdaten
Paul-Raabe-Vorlesung 2018 – »Zur moralischen Ökonomie des Buches«
Vorlesung von Prof. Dr. Michael Hagner, Zürich
Es musizieren Christophe Horak, Maïlis Bonnefous und Micha Afkham.
Samstag, 30. Juni 2018 | 17 Uhr
Stadtschloss Weimar | Festsaal
Burgplatz 4 | 99423 Weimar
Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung unter veranstaltungen@klassik-stiftung.de wird erbeten.

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden