Zurück zur Übersicht

Peter Stein liest den letzten Teil der »Wahlverwandtschaften«

Anlässlich des 200. Geburtstages von Goethes »Wahlverwandtschaften« rezitiert der Theaterregisseur Peter Stein am Samstag, 07. November 2009, 19 Uhr, im Weimarer Stadtschloss die letzten Kapitel des Meisterwerks. Bis heute hat der Roman nichts an Faszination eingebüßt. Die genaue Schilderung zwischenmenschlicher Beziehungen, die experimentelle Darstellung sozialer Konflikte und ein feines Gespür für geschichtliche Umbrüche machen die »Wahlverwandtschaften« bis heute zu einem Musterbeispiel für das, was Literatur leisten kann.

Peter Stein, geboren 1937, ist einer der bedeutendsten Theaterregisseure der Gegenwart. Von 1970 bis 1985 wirkte er an der Berliner Schaubühne. Zuletzt schrieb er mit den Inszenierungen des kompletten Faust im Rahmen der Expo 2000 und der Wallenstein-Trilogie in Berlin Theatergeschichte. Peter Stein erhielt zahlreiche Auszeichnungen, zuletzt das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse und die Ehrenbürgerwürde der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Eine Veranstaltung der Klassik Stiftung Weimar und des Sonderforschungsbereichs 482 »Ereignis Weimar-Jena. Kultur um 1800« 


Veranstaltungsdaten

»Heut Abend führ’ ich…meine Geister wieder vor« - Lesung aus Goethes »Wahlverwandtschaften«
Peter Stein liest aus Goethes »Wahlverwandtschaften«, Teil 2, Kapitel 10 – 18
Samstag, 07. November 2009, 19 Uhr
Stadtschloss Weimar, Festsaal
Burgplatz 4 | 99423 Weimar
Eintritt: 12 €   | erm. 8 €
  
Kartenreservierung
Markt 10 | 99423 Weimar
Tel 03643 | 545-400
Fax 03643 | 41 98 16
info@klassik-stiftung.de

Ansprechpartner
Dr. Helmut Hühn
Sonderforschungsbereich 482 der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Humboldtstr. 34 | 07743 Jena
Tel.: 03641 / 944054
Tel.: 03641 / 944050 (Sekretariat)


Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden