Zurück zur Übersicht

»Prinzenerziehung an den Höfen der Ernestiner« – Vortrag von Carsten Nahrendorf setzt Rahmenprogramm zur Thüringer Landesausstellung 2016 fort

Am Donnerstag, 16. Juni, um 18 Uhr spricht Carsten Nahrendorf in der Falkengalerie des Stadtschlosses Weimar über Prinzenerziehung an den Höfen in Weimar und Gotha. Anhand von originalen Schulheften der Prinzen, zeitgenössischen Erziehungsinstruktionen, literarischen Texten und anderen Quellen zeichnet Carsten Nahrendorf nach, wie sich die Unterrichtsinhalte von der humanistischen Ausbildung des späteren sächsischen Kurfürsten Johann Friedrich I. des Großmütigen bis zur aufgeklärten Erziehung des Erbprinzen Carl August von Sachsen-Weimar verändert haben.

Der Vortrag ist Teil des Rahmenprogramms zur Thüringer Landesausstellung 2016 »Die Ernestiner. Eine Dynastie prägt Europa«.

Karten sind an der Kasse des Weimarer Schlossmuseums erhältlich. Der Eintritt beträgt für Erwachsene 3 Euro, ermäßigt 1 Euro.

Zum Rahmenprogramm der Thüringer Landesausstellung

Carsten Nahrendorf, ehemaliger Stipendiat der Klassik Stiftung Weimar und des Forschungszentrums Gotha, ist momentan am Leibniz-Institut für Europäische Geschichte in Mainz tätig, wo er an seiner Habilitation über »Prinzenerziehung in der Frühen Neuzeit« arbeitet. 

Veranstaltungsdaten

»Prinzenerziehung an den Höfen der Ernestiner – von der Reformation bis zur Aufklärung«
Vortrag von Dr. Carsten Nahrendorf im Rahmen der Thüringer Landesausstellung  2016 »Die Ernestiner. Eine Dynastie prägt Europa«
Donnerstag, 16. Juni 2016| 18 Uhr
Stadtschloss Weimar | Falkengalerie
99423 Weimar
Karten sind an der Kasse des Weimarer Schlossmuseums erhältlich.
Eintritt: Erw. 3 Euro | erm. 1 Euro
Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre haben freien Eintritt.

Mehr zur Thüringer Landesausstellung unter ernestiner 2016.de.

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden