Zurück zur Übersicht

Sammler gesucht! – Experten der Klassik Stiftung helfen bei der Bewertung von Gemälden der Weimarer Malerschule

Im Rahmen der Ausstellung „Hinaus in die Natur!“ sucht die Klassik Stiftung Weimar nach bislang unbekannten Werken der Weimarer Malerschule. Das Weimarer Umfeld oder die thüringische Landschaft sind meist Gegenstand dieser Bilder, die sich häufig in Privatbesitz befinden. Oft handelt es sich um ein geliebtes Erbstück mit seiner Geschichte,  häufig kennen jedoch die Besitzer weder den Künstler noch das Datum seiner Entstehung oder gar den kunstgeschichtlichen Hintergrund. Hier können die Spezialisten der Klassik Stiftung weiter helfen, die den umfangreichen Museumsbestand der Weimarer Malerschule bearbeiten. Auch für sie ist die Kenntnis weiterer Werke der Weimarer Künstler wichtig, da sich oft neue, erhellende Aspekte ergeben. Darüber hinaus sind auch Dokumente und historische Fotografien, etwa von Künstlern oder von Ausstellungen, von großem Interesse. Grundsätzlich wird daran gedacht, ein Archiv zur Weimarer Malerschule einzurichten.

 

So lädt die Klassik Stiftung alle Besitzer und Sammler von Werken der Weimarer Malerschule ein, sich unter der Telefonnummer 03643 545 575 zu melden oder direkt ein Foto ihres Gemäldes an Frau Dr. Wendermann, Klassik Stiftung Weimar, Burgplatz 4, 99423 Weimar zu senden. Gemeinsam mit dem Besitzer werden die Originale dann von kunsthistorischer wie auch von restauratorischer Seite begutachtet, wobei das Museum einen vertraulichen Umgang mit den Informationen garantiert.


Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden