Zurück zur Übersicht

Sanierungsarbeiten im Park an der Ilm – Fußwege zwischen Herzogin Anna Amalia Bibliothek und Naturbrücke am Nadelöhr nur eingeschränkt nutzbar

Am 5. Februar 2014 beginnen im Park an der Ilm Sanierungsarbeiten an der Uferböschung entlang des Marktweges. Die Böschung war beim Hochwasser Anfang Juni 2013 stark beschädigt worden. Die Böschung wird nun im Auftrag der Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie durch Wasserbausteine stabilisiert.

Während der Bauzeit können die Fußwege zwischen der Herzogin Anna Amalia Bibliothek und der Naturbrücke am Nadelöhr nur eingeschränkt genutzt werden. Die Klassik Stiftung bittet Parkbesucher darum, den ausgeschilderten Umleitungswegen zu folgen. Radfahrer sollten die dafür ausgewiesenen Radwege nutzen. Die Sanierungsarbeiten werden, sofern es die Witterung zulässt, in etwa drei Wochen abgeschlossen sein.

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden