Zurück zur Übersicht

Schloss Kochberg ab Mai 2008 mit neuem Gastronomie-Pächter

Mit Jürgen Hoffmann von JAMES Catering & Service aus Weimar hat die Klassik Stiftung einen neuen Pächter für das Restaurant in Schloss Kochberg gefunden. „Nachdem der alte Pachtvertrag mit Gudrun Hofmann 2007 ausgelaufen ist, freuen wir uns, dass wir mit Herrn Hoffmann die Tradition eines Schloss-Restaurants fortsetzen können“, so Hellmut Seemann, Präsident der Klassik Stiftung Weimar.

Der Vertrag sieht vor, dass Hoffmann die Instandsetzung des Küchen- und Gastronomiebereiches besorgt, während die Klassik Stiftung den Einbau moderner Brandsicherungsmaßnahmen und die Erneuerung der Elektroanlagen im Restaurant und im Liebhabertheater übernimmt. Anfang Mai 2008 – zeitgleich mit dem Saisonstart des Liebhabertheaters Schloss Kochberg am 03. Mai 2008 – sollen die Arbeiten abgeschlossen sein, so dass das Restaurant den Betrieb wieder aufnehmen kann. Der Gastronomie-Bereich verfügt über Gasträume im Erdgeschoss sowie im historischen Schlossgewölbe.

Im neuen Schlossrestaurant Kochberg wird Hoffmann, der auch das Waldgasthaus Balsamine in Buchfart und das Cateringunternehmen JAMES betreibt, eine Auswahl von Speisen der regionalen und internationalen Küche anbieten. Neben der Möglichkeit, einen Besuch des Liebhabertheaters oder des Museums im Schlossrestaurant kulinarisch abzurunden, bieten sich die Gasträume im historischen Umfeld auch als stilvoller Rahmen für Familienfeste, Firmenjubiläen oder andere Feiern an.

Schloss Kochberg mit Park, Theater und Museum ist ein beliebtes Ausflugsziel mit rund zehntausend Besuchern pro Jahr. Das ehemalige Rittergut der Familie von Stein liegt etwa 30 km südlich von Weimar, am Rand des Ortes Großkochberg. Nördlich des zu Beginn des 17. Jahrhunderts erbauten und von einem Wassergraben umgebenen Schlosses schließt sich ein romantischer Landschaftspark mit altem Baumbestand und zahlreichen Parkarchitekturen an.

Das Anwesen, das die Familie von Stein 1733 erwarb, ist ein charakteristisches Beispiel für den Landsitz einer Adelsfamilie um 1800. Bekannt ist es durch die häufigen Besuche Goethes bei seiner Freundin und Vertrauten Charlotte von Stein. Die restaurierten Räume sind heute weitgehend wieder so hergestellt, wie die Besucher sie zur Goethezeit erlebten. Das Schlossmuseum der Klassik Stiftung Weimar umfasst vier Räume mit Möbeln und Kunstgegenständen aus dem Besitz der Familie von Stein sowie weitere Ausstellungsräume zur Geschichte des Landsitzes und seiner Bewohner und Gäste.

Einzigartig ist das am Eingang zum Schlosspark stehende Liebhabertheater, das von Carl von Stein um 1800 errichtet wurde. Das Theater wird von den „Freunden des Liebhabertheaters Schloss Kochberg e. V.“ erfolgreich betrieben. Hier finden regelmäßig gut besuchte Theateraufführungen und Konzerte mit renommierten Künstlern aus dem In- und Ausland statt. Der jährliche Spielplan umfasst etwa 35 Schauspiel- und Musiktheateraufführungen, Konzerte und Lesungen. Zusätzliche Exklusivveranstaltungen finden reges Interesse bei Veranstaltern von Kulturreisen, Universitäten, Unternehmen und Vereinen.
Der Vorverkauf für Veranstaltungen des Liebhabertheaters startet zusammen mit dem Besucherbetrieb im Museum Schloss Kochberg am 21. März 2008.
Der Spielplan des Liebhabertheaters mit vielen Highlights für die Saison 2008 (Mai bis Ende Dezember) wird Anfang März vorgestellt, wenn das Programmheft vorliegt.
Seit November 2007 ist das Liebhabertheater eine der zwölf Stationen auf der Deutschland-Route der „Europastraße Historische Theater“. Damit reiht sich der historische Theaterbau ein in eine Gruppe von zwölf ausgewählten deutschen Theaterorten.


Kontakt:
JAMES Catering + Services:
Vorwerksgasse 9,  99423 Weimar
Telefon 03643 | 771741, Fax 03643 | 771742, mobil 0177 | 4975365
E-Mail: info@james-catering.de

Freunde des Liebhabertheaters Schloss Kochberg e.V.
Silke Gablenz-Kolakovic
Sonnenbergstraße 5, 07743 Jena
Telefon 03641 | 826538

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden