Zurück zur Übersicht

»Sichtbarer Glaube« beleuchtet Anselm Kiefers »Engel mit Palette«

Die Klassik Stiftung Weimar und die Kirchengemeinden Weimars laden am Sonntag, 18. April 2010, 11 Uhr, zur letzten Veranstaltung der Matinée »Sichtbarer Glaube« in das Schlossmuseum ein. Mit der im Jahr 1977 entstandenen Arbeit »Engel mit Palette« von Anselm Kiefer steht zum ersten Mal das Werk eines zeitgenössischen Künstlers im Zentrum des Kunstgesprächs. Kiefer hat sich intensiv mit den Folgen des Nationalsozialismus beschäftigt. Seine Werke sind zudem geprägt von mythologischen und religiösen Themen. Unter dem Titel »Blick zurück im Zeitsturm« beleuchtet Dr. Gerda Wendermann, Mitarbeiterin der Klassik Stiftung Weimar und Kustodin für Malerei und Plastik von 1860-1919, die Inhalte des Bildes aus kunsthistorischer Perspektive. Ergänzend betrachtet Superintendent i.R. Wolfram Lässig das Bild aus der Sichtweise eines Theologen.

Die Musikerin Antje Donath begleitet das Gespräch auf der Violine mit Werken von Max Reger und Eugène Ysaye.


Veranstaltungsdaten

Matinée »Sichtbarer Glaube. Himmlische Boten – Begegnungen mit Engeln«
»Blick zurück im Zeitsturm«
»Engel mit Palette« von Anselm Kiefer (1977)
Theologe: Wolfram Lässig (ev.-luth.)
Kunsthistorikerin: Dr. Gerda Wendermann, Klassik Stiftung Weimar
Musik: Antje Donath (Violine)
Sonntag, 18. April 2010 | 11 Uhr
Schlossmuseum Weimar
Burgplatz 4 | 99423 Weimar
Eintritt: 3,00 € / Schüler 1,00 €

Besucherinformation
Markt 10
Tel 03643 | 545-400
Fax 03643 | 41 98 16
info@klassik-stiftung.de
svdmzweb01.klassik-stiftung.de

 

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden