Zurück zur Übersicht

Sommersaison startet mit attraktivem Osterprogramm – Gründonnerstag: Wechsel zur Sommeröffnungszeit

Traditionelle »Haseneiersuche« an Goethes Gartenhaus

Am Gründonnerstag, 24. März, lädt die Klassik Stiftung Weimar zum traditionellen »Haseneiersuchen« ein. Ab 10 Uhr gilt es wieder, die Nester auf der Wiese vor Goethes Gartenhaus zu finden.

Goethe rief dieses Kindervergnügen 1777 ins Leben und veranstaltete es bis in sein hohes Alter fast jährlich.

Der Dichter Friedrich von Matthisson beschrieb es wie folgt: »Ich lernte Goethe zuerst an einem Tage (1783) persönlich kennen, wo seine Menschlichkeit sich ganz heilig und rein offenbarte. Er gab ein Kinderfest in seinem Garten. Es galt, Ostereier aufzuwittern. Die muntere Jugend, worunter auch kleine Herder und Wielande waren, zerschlug sich durch den Garten und balgte sich bei dem Entdecken der schlau versteckten Schätze mitunter nicht wenig. […] Er blieb mit den Kindern beisammen bis nach Sonnenuntergang und gab ihnen am Ende noch eine Naschpyramide preis, d.h. an dem oberen Ende einer mit Seife glatt gemachten Kletterstange waren an einem pyramidenförmigen Gestell allerhand Zuckerwaren aufgehängt, die sich die Knaben herunterholen mußten.«

Ostereiersuche und Osterkonzert in Kochberg

Auch im Schlosspark Kochberg veranstaltet die Klassik Stiftung gemeinsam mit dem Kindergarten »Am Sperlingsberg« am Gründonnerstag wieder eine Ostereiersuche. Alle Kinder im Vorschulalter aus Kleinkochberg, Clöswitz, Neusitz, Kuhfraß und Großkochberg sind herzlich eingeladen. Treffpunkt ist um 10 Uhr der Theaterplatz in Großkochberg. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Am Samstag, 26. März, lädt das Liebhabertheater Schloss Kochberg e. V. dazu ein, das Osterfest mit einem Klavierkonzert einzuläuten. Der aufstrebende Pianist Toshihiro Kaneshige spielt unter anderem die Französische Suite Nr. 4 von Johann Sebastian Bach, die Humoreske op. 20 sowie die berühmten Kinderszenen von Robert Schumann. Nach Preisen in zahlreichen bedeutenden Klavierwettbewerben hatte der junge Künstler diesen Februar sein Debut im großen Saal des Gewandhauses mit dem 3. Klavierkonzert von Béla Bartók.

Osterferienprogramm

Während der Osterferien bietet die Klassik Stiftung Familien und Kindern vom 28. März bis 3. April ein breitgefächertes Bildungsprogramm. Groß und Klein haben im Studiolo, der museumspädagogischen Werkstatt in Schillers Wohnhaus, unter anderem Gelegenheit, die Fächersprache des 18. Jahrhunderts kennenzulernen und anschließend selbst Fächer zu gestalten, einen eigenen Scherenschnitt anzufertigen oder unter dem Motto »Warum ist die Sonne gelb?« zu Goethes Farbenlehre zu experimentieren. Die Teilnahme an den Veranstaltungen des Osterferienprogrammes ist kostenfrei und immer von 11-16 Uhr möglich.

Wechsel zu den Sommeröffnungszeiten

>> Übersicht der aktuellen Öffnungszeiten und Preise

Ab Gründonnerstag, 24. März 2016, gelten in den Einrichtungen der Klassik Stiftung Weimar zudem wieder die Sommeröffnungszeiten. Bis zum 29. Oktober 2016 öffnen die Museen mit Winterschließzeit wieder, alle weiteren Museen haben verlängerte Öffnungszeiten. Ausgenommen davon ist das Neue Museum Weimar, das in Vorbereitung der Thüringer Landesausstellung »Die Ernestiner. Eine Dynastie prägt Europa« bis zum 23. April geschlossen bleibt.

Über gesonderte Regelungen an Feiertagen werden wir Sie jeweils vorab informieren.

Information

Besucherinformation
Stand der Klassik Stiftung Weimar in der Tourist-Information
Markt 10 | 99423 Weimar
Tel: 0 36 43 | 545-400
Fax: 0 36 43 | 41 98 16
E-Mail: info@klassik-stiftung.de

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden