Zurück zur Übersicht

Stiftung Ulla und Eberhard Jung prämiert Darko Velazquez

Der Preisträger der Stiftung Jung 2013 ist Darko Velazquez mit seiner Arbeit »Diving in a dream« (Video, 2012, 3’30“). Der Vorschlag stammt von Prof. Norbert W. Hinterberger (Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Gestaltung). In seinem Gutachten hebt Prof. Hinterberger die »Dichte und Poesie dieses Filmes« hervor, »der ohne großen Aufwand Licht in unseren gewohnten Alltag bringt.«

Darko Velazquez (bürgerlich Jesus Velazquez Rodriguez) wurde 1989 in Cadiz/Spanien geboren. Nach seinem Bachelor-Studium der Freien Kunst an der Universidad de Granada ab 2008 hat er sich 2013 dazu entschlossen, sein Diplom in Freier Kunst an der Bauhaus-Universität Weimar abzulegen. Hier hatte er bereits 2011/12 ein Erasmus-Studienjahr verbracht. 2012 erhielt er den GRAFE-Kreativpreis. Er war bisher an Ausstellungen in Berlin, Granada und Weimar beteiligt.

Zweck der unselbständigen Stiftung Ulla und Eberhard Jung ist die Förderung der Bildenden Kunst. Die Förderung erfolgt durch die Klassik Stiftung Weimar, insbesondere durch die Auslobung von Preisen, die Durchführung von Ausstellungen und Veranstaltungen und die Vergabe von Stipendien. Für den von der Stiftung Ulla und Eberhard Jung ausgelobten Preis nominiert die Bauhaus-Universität Weimar jährlich fünf Arbeiten.

Den Preisträger und seine Arbeit möchten wir Ihnen im Januar 2014 im Rahmen eines Fototermins vorstellen. Hierzu werden wir rechtzeitig einladen.

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden