Zurück zur Übersicht

»Tag des Geotops« in der Parkhöhle im Park an der Ilm – Besichtigung und Führungen ganztägig bei freiem Eintritt möglich

Am Sonntag, 21. September, von 10 bis 18 Uhr lädt die Parkhöhle im Park an der Ilm zum »Tag des Geotops« ein. Interessierte haben die Gelegenheit, das nationale Geotop im Ilm-Park ganztägig bei freiem Eintritt zu besichtigen. Daneben bietet die Parkhöhle kostenlose Führungen an.

Ihre Entstehung verdankt die Parkhöhle dem Wunsch von Herzog Carl August nach einer eigenen Brauerei. Zwischen 1794 und 1796 wurde im Park an der Ilm ein circa 500 Meter langer Stollen angelegt, der das Brauchwasser der geplanten Brauerei ableiten sollte. Nachdem der Plan zum Bau einer Brauerei fallengelassen wurde, nutzte man den Stollen zwischen 1797 und 1815 zum Sand- und Kiesabbau. Die Führungen durch die Stollen beleuchten die bergbauliche Entstehung und die geologische Beschaffenheit der Travertine. Gäste erfahren dabei Wissenswertes zu den Gesteinen aus der Eiszeit mit Fossilien und insbesondere zur Travertinbildung.

Der Stollen der Parkhöhle verläuft durch die lockeren Schichten des Flussschotters und der Auesedimente der Ilm. An der Decke befinden sich Versteinerungen fossiler Pflanzen und Tiere eines vorzeitlichen Sees. Im Museum der Parkhöhle können Besucher eine Ausstellung besichtigen, die die Geschichte der geologischen Erforschung der Weimarer Travertine erzählt. Diese nahm ihren Anfang mit der Beschreibung des geologischen Profils durch Johann Wolfgang Goethe und seinen Sohn August im Jahr 1823. Fotografien und Zeitzeugenberichte dokumentieren die Geschichte der Parkhöhle im Zweiten Weltkrieg.

Der »Tag des Geotops« geht zurück auf eine Initiative der Akademie für Geowissenschaften und Geotechnologien e.V., ehemals Akademie der Geowissenschaften zu Hannover. Ziel des bundesweiten Thementages ist es, Fachexperten und interessierten Laien geologische Sachverhalte näherzubringen und für die Bedeutung der Geotope und des Geotopschutzes zu sensibilisieren.

Weitere Informationen zum »Tag des Geotops«

Veranstaltungsdaten
»Tag des Geotops«
Besichtigung und Führungen in der Parkhöhle im Park an der Ilm
Sonntag, 21. September 2014 | 10–18 Uhr
Parkhöhle im Park an der Ilm | 99423 Weimar
(Eingang nahe dem Liszt-Haus)
Der Eintritt ist frei.

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden