Zurück zur Übersicht

Thematische Führung mit Hellmut Seemann zum Abschluss der Ausstellung »Schillers Schädel«

Am kommenden Sonntag, 31. Januar 2010, 11 Uhr, bietet Hellmut Seemann, Präsident der Klassik Stiftung Weimar, zum Abschluss der Ausstellung »Schillers Schädel – Physiognomie einer fixen Idee« eine Führung zum Thema "Gesicht – Portrait – Maske – Schädel. Die Verehrung Friedrich Schillers und ihre bildliche Konstitution" an.

Mit der Ausstellung »Schillers Schädel – Physiognomie einer fixen Idee« präsentiert die Klassik Stiftung Weimar ein Resümee der Forschungen um Schillers Schädel. Die Ausstellung wird seit dem 24. September 2009 und noch bis zum 31. Januar 2010 im Schiller-Museum gezeigt. Ihr Ausgangspunkt ist das Projekt »Der Friedrich-Schiller-Code«, das der Mitteldeutsche Rundfunk Landesfunkhaus Thüringen 2006 initiierte und bis 2008 gemeinsam mit der Klassik Stiftung Weimar durchgeführt hat. Bisher zählte die Ausstellung 3.625 Besucher.

Veranstaltungsdaten:
Sonntag, 31. Januar 2010, 11 Uhr
Thematische Führung durch die Ausstellung mit Hellmut Seemann, Präsident der Klassik Stiftung Weimar, durch die Ausstellung »Schillers Schädel -- Physiognomie einer fixen Idee«

Ort:
Schiller-Museum,
Schillerstrasse 12, 99423 Weimar

Eintritt:
3,00 € / Schüler 1,00 €
zzgl. Eintrittspreis

Für weitere Informationen steht Ihnen Dr. Julia Glesner unter den Telefonnummern 03643 | 545-104 und 0172 | 84 62 910 zur Verfügung.

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden