Zurück zur Übersicht

Thomas Thieme liest aus Francis Scott Fitzgeralds »Der große Gatsby«

Reihe »Kontext Bauhaus – Die Literatur der 20er Jahre« begleitet die Jubiläumsausstellung »Das Bauhaus kommt aus Weimar«

Reihe »Kontext Bauhaus – Die Literatur der 20er Jahre« begleitet die Jubiläumsausstellung »Das Bauhaus kommt aus Weimar«

Nach der erfolgreichen Eröffnungsveranstaltung der Lesereihe »Kontext Bauhaus – Die Literatur der 20er«  findet am 30. April 2009. 20 Uhr, im Bauhaus Museum die zweite Lesung statt. Es liest der bekannte Weimarer Film- und Theaterschauspieler Thomas Thieme aus dem amerikanischen Klassiker ‚Der große Gatsby’ von F. S. Fitzgerald.

In dem Roman, erschienen 1925, beschreibt der wenig ältere Autor den Aufstieg und Fall des Jay Gatsby. Dieser, einst mittellos und unglücklich verliebt, steigt auf in die High Society der Roaring Twenties. Hier glaubt er seiner Geliebten Daisy, die jedoch bereits anderweitig vergeben ist, näher zu sein, findet aber vor allem Glamour und Oberflächlichkeit. Von Party zu Party steuert der verkannte Held auf sein tragisches Ende zu. Als Klassiker der amerikanischen Moderne ist »Der große Gatsby« im Kontext Bauhaus ebenso aktuell wie in der kritischen Literaturwelt von heute.

Thomas Thieme, geboren in Weimar, zuletzt gesehen in der ZDF-Trilogie über die Familie Krupp, ist ein aus Film und Fernsehen bekannter Schauspieler, der auch über den Schauspielberuf hinaus aktiver Kulturschaffender ist. Mit klassischen Rollen, Goethes Faust oder auch den Baal bei Brecht gebend, war er als Darsteller in Frankfurt a. M., Wien, Berlin und Hamburg und weiteren Stationen zu sehen. In Weimar war er überdies auch als Regisseur am Deutschen Nationaltheater tätig.

Sämtliche Informationen und weitere Termine der Lesereihe zur Lesereihe finden Sie unter www.das-bauhaus-kommt.de/angebote_veranstaltungen.php

Veranstaltungsdaten
»Kontext Bauhaus – Die Literatur der 20er Jahre«
Thomas Thieme liest aus F.S. Fitzgeralds »Der große Gatsby«
Donnerstag, 30. April 2009 | 20 Uhr
Bauhaus Museum | Eintritt 3 € / erm. 1 €
Am Theaterplatz | 99423 Weimar

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden