Zurück zur Übersicht

Thüringische Saurierfunde stehen im Mittelpunkt des letzten Vortrags in der Reihe »Dialoge mit der Erde«

Am Mittwoch, 13. November, um 19 Uhr beschäftigt sich Dr. Ralf Werneburg im für dieses Jahr letzten Vortrag der geo- und naturwissenschaftlichen Reihe »Dialoge mit der Erde« mit Amphibien und Reptilien aus dem Perm Europas, vor allem aber aus Thüringen. Unter dem Titel »Auf den Spuren der Thüringer Saurier nach Nordamerika« sucht der Vortrag die Verbindung zu nordamerikanischen Funden desselben erdgeschichtlichen Zeitraums.

Vor etwa 290 Millionen Jahren waren alle Erdteile im Superkontinent Pangäa vereint, sodass ein reger Faunenaustausch auf dem Landweg möglich war. Bestimmte Saurier aus dem Perm Europas sind denen aus den USA darum sehr ähnlich. Für eine wissenschaftliche Bearbeitung der thüringischen Funde ist ein genauer Vergleich mit nordamerikanischen Skeletten notwendig. Dr. Ralf Werneburg besuchte im Rahmen mehrerer Studienaufenthalte Naturmuseen in New York, Chicago, Boston und Pittsburgh sowie Fundregionen der Saurier in New Mexico und Texas. Von seinen vergleichenden Studien zu bedeutenden europäischen Funden wie dem bislang größten in Thüringen entdeckten Saurierskelett, den etwa 2 Meter langen Gebeinen eines prähistorischen Amphibientieres, berichtet Ralf Werneburg anschaulich anhand zahlreicher Grabungsbilder.

Dr. Ralf Werneburg wurde 1958 in Erfurt geboren. Er studierte Geologie an der Technischen Universität Bergakademie Freiberg und wurde 1986 promoviert. Seit 1993 ist er Direktor des Naturhistorischen Museums Schloss Bertholdsburg Schleusingen.

Veranstaltungsdaten
»Auf den Spuren der Thüringer Saurier nach Nordamerika«
Vortrag von Dr. Ralf Werneburg
Mittwoch, 13. November 2013 | 19 Uhr
Parkhöhle | unterirdischer Vortragssaal
Im Park an der Ilm | 99423 Weimar
(Eingang nahe dem Liszt-Haus)
Eintritt: 4,50 Euro
Teilnehmerzahl begrenzt, Anmeldung erbeten

Besucherinformation
Stand der Klassik Stiftung Weimar in der Tourist-Information
Markt 10 | 99423 Weimar
TEL +49(0) 3643 | 545-400
FAX +49(0) 3643 | 41 98 16
info@klassik-stiftung.de
svdmzweb01.klassik-stiftung.de

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden